COMPANY > PRESS          > Vienna Instruments Reviews > Archive 2011

Reviews 2011

scoretech_logo_22x136.png

APPASSIONATA STRINGS I & II

Carlos Garza,
scoretech.org,
November 2011

“[…] VSL products represent the pinnacle of aesthetics and technology in the service of creativity, arranging and production. Appassionata Strings products are among the best representatives of those qualities.”

http://www.scoretech.org/2011/11/appassionata-strings-vienna-symphonic.html

fm_2011-10_75x106.jpg

VIENNA SUITE

Stuart Bruce,
Future Music,
October 2011

“Vienna Suite is a great sounding collection of precision audio tools that work with any style of music. Add in the Hybrid and Convolution Reverbs and this package has to be seen as a bargain."”
“You could pay a similar amount for just a convolution reverb without any of the rest. Highly recommended.”

Pros: Fantastic set of plug-ins that will work with any type of music.
Cons: Not much.
Verdict: A superb collection of high quality audio tools and two reverbs at a price you can afford.
Rating: fm_4point5stars_96x16.png

http://www.musicradar.com

delamar_logo_24x130.png

VIENNA INSTRUMENTS PRO

Florian Scholz,
delamar.de,
Oktober 2011

  • + Der wahrscheinlich beste Player für akustische Instrumente auf dem Markt
  • + Human Performance Control
  • + Tuning Scales
  • + Polyphones Legato
  • + Stabile Performance mit geringen Ladezeiten

http://www.delamar.de/test/vienna-instruments-pro-testbericht/

delamar_logo_24x130.png

VIENNA ENSEMBLE PRO

Florian Scholz,
delamar.de,
Oktober 2011

Mit Vienna Ensemble Pro ist den Österreichern die Umsetzung einer wirklich praxisnahen Musiksoftware gelungen. Die Netzwerk-Option ist vorbildlich gelöst. […] Wünsche bleiben eigentlich kaum offen.

  • + Gutes Konzept stabil umgesetzt
  • + Einfaches Orchester wird mitgeliefert
  • + Intuitive/aufgeräumte Programmoberfläche
  • + 32-bit/64-bit Unterstützung & Cross-Plattform (PC/Mac)
  • + Netzwerkfunktionalität
  • + Drei Lizenzen pro Paket

http://www.delamar.de/test/vienna-ensemble-pro-testbericht/

sr_2011-10_75x99.png

INSP:IR, FORTI, SERTI
IR-Libraries für VIENNA SUITE

Ralf Kleinermanns,
Sound & Recording,
Oktober 2011

„VSLs IR-Libraries liefern Top-Qualität zu angemessenen Preisen. Für Vienna Suite-Anwender, die Sample-Orchester-Arrangements auf hohem Niveau realisieren wollen, sind alle drei Pakete ein Muss.“

  • + höchste Audio-Qualität
  • + gut in Convolution Reverb integriert
  • + geschmackvolle Selektion außergewöhnlicher Hallen (INSP:IR)
  • + innovative Klangkorrekturen für große/kleine (FORTI/SERTI) Orchester

Beat_2011-10_75x96.png

VIENNA DIMENSION BRASS

Vera Schumacher,
Beat,
Oktober 2011

„Dank ihres facettenreichen, natürlichen Klangs, ihres Artikulationsreichtums und ihrer enormen Flexibilität kann sich Vienna Dimension Brass einen Platz in der ersten Liga der Blechbläserbibliotheken sichern.“

keys_2011-10_75x101.png

VIENNA SUITE – HYBRID REVERB

Stefan Neubauer,
Keys,
Oktober 2011

„Hybrid Reverb schafft natürliche Räume mit lebendigen Hallfahnen. Die Raumsimulation ist authentisch, der Hall dicht. Er überzeugt insbesondere auf Einzelinstrumenten. […] Die CPU-Belastung bleibt moderat.“

dv_magazine_logo_34x100.png

VIENNA ENSEMBLE PRO

Richard Dutnall,
dv magazine,
September 2011

“[…] one of the best things about Ensemble Pro in my opinion is that even with very little knowledge of networking or even your own sequencer of choice, the setup process is a common-sense procedure that you shouldn’t struggle to get installed on your own.”

http://magazine.dv247.com/2011/09/27/vienna-ensemble-pro-review/

dv_magazine_logo_34x100.png

VIENNA IMPERIAL

Richard Dutnall,
dv magazine,
September 2011

“The Vienna Imperial is the very best – without question – piano plug-in I’ve ever had the privilege of using […]”

http://magazine.dv247.com/2011/09/29/vsl-vienna-imperial-piano-review/

RecordingMagazine_2011-09_75x101.png

VIENNA INSTRUMENTS PRO
VIENNA DIMENSION BRASS

Gary Escow,
Recording Magazine,
September 2011

VIENNA INSTRUMENTS PRO:
“[…] the Interval Map is simple, and it adds so much realism to your scores!”
“The Humanize slider […] represents a dramatic leap forward in MIDI authenticity. […] For less than $200 this product is an absolute must-have for any serious VSL user.”

VIENNA DIMENSION BRASS:
“[…] I found Dimension Brass to be pure joy to work with. Dimension Brass adds a stunning degree of realism to orchestral MIDI compositions. Highly recommended […].”

MyMacMag_Logo_01_51x105.png

SOLO STRINGS BUNDLE

Mark Sealey,
MyMac.com,
August 2011

“The Vienna Symphonic Library Solo Strings Bundle is simply the best of its kind available. It can be safely recommended for its extremely high quality, reliability, flexibility and support in a wide variety of situations.”

Pros: sound quality superb, second to none; flexible and highly customizable; works in a variety of audio and notation environments; well-supported; robust; visual interfaces aesthetically pleasing

MyMac.com Rating: 9 out of 10

http://www.mymac.com/2011/08/vienna-symphonic-library-solo-strings-review/

releaseTime_banner_24x120.png

VIENNA ENSEMBLE PRO

Dominik Raab,
releasetime.de,
Juni 2011

„Die Funktionen des Programms beschränken sich aufs Nötigste – Vienna Ensemble Pro kennt seine Aufgabe und meistert sie hervorragend. […] Die Entwickler halten alles, was sie versprechen. Ich hätte nicht geglaubt, dass Kompatibilitätsprobleme so einfach zu umgehen sind.
http://www.releasetime.de/test-vsl-vienna-ensemble-pro/

releasetime_topproductaward_75x31.png

MusicTech_2011-05_75x106.png

VIENNA DIMENSION BRASS

Keith Gemmell,
MusicTech Magazine,
May 2011

“VSL has really cracked it with this one – a truly superb set of brass ensembles with hands-on control over the individual instruments and virtual performances.”

keys_2011-05_75x100.png

VIENNA DIMENSION BRASS

Andreas Moisa,
Keys,
Mai 2011

„Die Samples meistern selbst die berühmte „20th Century Fox Fanfare“ mühelos. […] Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie […]. Wer viel mit Harmonien im Bläsersatz arbeitet, kann mit Dimension Brass einiges an MIDI-Frust hinter sich lassen, denn erstmals klingen auch enge Voicings klar und aufgeräumt.“

VIENNA DIMENSION BRASS

Selcuk Torun,
amazona.de,
April 2011

„Für mich ist diese Brass-Library mit Abstand das Beste, was es aktuell auf diesem Gebiet gibt. […] mir scheint, dass die Jungs von Vienna sehr viel Herz, Können und Wissen in diese Library gesteckt haben. Vor allem im Detail der Samples und der Editiermöglichkeit wird das hörbar. […] Meine eindeutige Empfehlung für Filmmusiker und alle anderen anspruchsvollen Musiker: kaufen!“

  • Plus
  • + absolut amtliche Qualität in Sachen Aufnahme, Klangbild und Konzept
  • + fast alle möglichen menschlichen Artikulationen
  • + gute ausgereifte Engine-Architektur, die wirklich funktioniert und überzeugt
  • + läuft stabil und ressourcenschonend auf älteren DAW-Systemen
  • + klasse Support direkt in Wien, ebenso vom Vertrieb Best Service in München

http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=3283&page_num=1

SOS_2011-04_75x106.png

VIENNA DIMENSION BRASS

Dave Stewart,
Sound on Sound,
April 2011

“When it came to the trumpets and horns legatos, I was, as ever, impressed with the smoothness of the note transitions and evenness of timbre across the range.”
“[…] the ensembles on Vienna Dimension Brass are of uniformly fine musical quality, and will stand you in good stead whenever the rich, vibrant and stirring sound of orchestral brass is required. VSL aficionados will not be disappointed […]”

VIENNA ENSEMBLE PRO

Will Severin,
Tape Op,
No. 82, 2011

“I’ve been using Ensemble Pro for a little while now and I find it indispensable in working with large, virtual instrument-heavy projects. […] Vienna Ensemble PRO is light years ahead and a no brainer when you consider the included bonus sample library.”

http://www.tapeop.com/reviews/805/

VIENNA ENSEMBLE PRO

Lasse Eilers,
bonedo.de,
Februar 2011

Fazit: Vienna Ensemble Pro erweist sich als umfassender Problemlöser, der uns in diesem Test vor allem durch die absolut stabile und zuverlässige Performance gefallen hat.“

  • + einfache, gut strukturierte Bedienoberfläche
  • + solide Performance im Netzwerkbetrieb
  • + Kompatibilität mit Vienna Instruments sowie VST- und AU-PlugIns
  • + 32- und 64-Bit PlugIn-Host (auch parallel nutzbar)
  • + Flexibler Mixer mit „Power Panning“
  • + „Preserve Session“-Funktion vereinfacht das Arbeiten mit Templates
  • + Epic Orchestra im Lieferumfang enthalten

http://www.bonedo.de/test/keyboards/software-und-controller/vsl-vienna-ensemble-pro/intro/index.html?bereich=&type=test

Apfelwahn_KK_25x144.png

VIENNA DIMENSION BRASS
VIENNA INSTRUMENTS PRO

Holger Obst,
apfelwahn.de,
Februar 2011

VIENNA DIMENSION BRASS
„… die ersten gesampelten klassischen Hörner, die mir begegnen und wirklich kernig nach Blech klingen, auch in den Höhen genügend strahlen und nicht mittig-muffig im Mix verschwinden. […] Die Trompeten weisen einen über jeden Zweifel erhabenen, sauberen, lebendigen, transparenten Klang auf. Sie sind sicher nicht nur innerhalb von klassisch-symphonischen Kompositionen oder der Filmmusik, sondern auch im Pop/Jazz ohne Einschränkungen verwendbar. Aufnahmefehler, wie man sie in anderen Sample-Libraries immer wieder einmal findet, gibt es hier nicht. Kompositorische Work-Arounds, die dazu dienen, Schwächen des Materials zu umgehen, sind hier nicht nötig. […] Die Fülle an Artikulationen, die Vienna Dimension Brass bietet und die enormen, detaillierten Gestaltungsmöglichkeiten durch die Funktionen des Pro-Players fördern den kreativen Prozess, inspirieren. […] Dieser Sound macht einfach Spaß. […] die Audioqualität von Dimension Brass liegt auf Referenzklasseniveau.“

VIENNA INSTRUMENTS PRO
„Der Vienna Instruments Pro-Player ist die mit Abstand fortschittlichste Engine, die im Bereich klassischer Instrumente derzeit erhältlich ist. […] Die bis ins Letzte ausgetüftelten Humanizing-Funktionen, das Steuern von Attack und Zeitverzögerung für einzelne Samples und das Auto-Divisi, welches die Noten bei Intervallen und Akkorden auf die einzelnen Spieler verteilt, sorgen für ein in der virtuellen Welt der Musikproduktion bislang unerreicht echtes und realitätsnahes Klangerlebnis.“
http://apfelwahn.de/music/blog/2011/02/test-vienna-dimension-brass/

Apfelwahn Redaktionstipp

VIENNA ENSEMBLE RPO

Felix Thoma,
amazona.de,
Februar 2011

„Gerade für User, die oft mit mehreren Computern und großen Sample Librarys arbeiten (bspw. Filmmusiker) ermöglicht das Vienna Ensemble Pro ein effizienteres Arbeiten. Durch den Wegfall von zusätzlichen Soundkarten und MIDI-Interfaces spart man einige Kosten ein […]. Konkurrenzprodukte sind nahezu nicht vorhanden und wenn, dann decken sie nur einen kleinen Teilbereich ab.“

  • Plus
  • + übersichtliches Design
  • + einfache Handhabung
  • + Epic Orchestra mit sehr hochwertigen Klängen

http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=3254

keys_2011-01_75x101.png

VIENNA INSTRUMENTS PRO

Andreas Moisa,
Keys,
Januar 2011

„[…] mit Vienna Instruments Pro setzt VSL auf Kreativität, Flexibilität und die Verbesserung des Workflows. […] Eine Fülle neuer Funktionen zum Anpassen sämtlicher Ausdrucksmöglichkeiten und Spielweisen an die persönliche Arbeitsweise macht den Sample-Player für mich zum derzeit flexibelsten auf dem Markt. […] Ernsthafte Kritik fällt hier schwer. Hut ab!“