AUDIO
  • Cimbassokonzert
  • Illusions (Cimbasso)
  • Cimbasso Demo 1
  • Solo for Cimbasso 2

Open External Player

Cimbasso
ist enthalten in den Produkten:


Cimbasso - Kurzportrait

cimbasso_45x80

Das augenfälligste Merkmal des Cimbasso ist das nach vorne gerichtete Schallstück, das in der richtigen Spielposition leicht nach unten geneigt ist. Das etwa 120 cm hohe Instrument wird im Sitzen gespielt und mittels eines höhenverstellbaren Stachels am Boden aufgesetzt. Die 5 Drehventile werden mit der rechten Hand bedient – das 5. Ventil mit dem Daumen der rechten Hand; die Trigger für die ersten zwei Ventile werden mit der linken Hand bedient.

Das Cimbasso wird meist von einem Tubisten gespielt, da es mit einem Bechermundstück (Tubamundstück) geblasen wird. Die Stimmungen sind heute in F und in Es (4 Ventile).

Vom Instrumententyp her entspricht das Cimbasso einer Ventil-Kontrabassposaune.

Drehventil

Auch: Zylinderventil. 1835 von Joseph Riedl in Wien entwickeltes Ventil, das heute neben dem Périnet- bzw. Pumpventil bei Blechblasinstrumenten weltweit am häufigsten verwendet wird.

Klassifikation
Aerophon, Polsterzungen-
instrument, Blechblasinstrument

Material
Messing, Goldmessing, Neusilber, Goldlack.

Mundstück
Bechermundstück (entspricht dem Tubamundstück)

Rohr
Länge 340 cm, Bohrungsverlauf zylindrisch

Mensur
Eng, Innendurchmesser 18,5 mm

Ventile
5 Ventile (Senkung um 1, ½, 1½ Töne, Quartventil, 5. Ventil für Daumen der rechten Hand: großer Ganzton)

Stürze
Randdurchmesser 27 cm

Verstellbarer Stachel