AUDIO
  • Klarinettenkonzert
  • Fantasiestück für Klarinette
  • A Springtime Caper (Klarinette)
  • Strolling Joyfully on a Snowy Day
  • Carnival Macabre
  • Multiphonic Madness
  • Autumn in New York
  • The Moonlit Dance
  • Klarinette arpeggios

Open External Player

Klarinette in B - Klangverbindungen

Die Klarinette eignet sich wie alle Holzblasinstrumente sehr gut für Klangverbindungen. Ihr anpassungsfähiger Klang vermischt sich sehr gut mit allen Instrumentengruppen. Ein besonders hoher Verschmelzungsgrad ergibt sich mit dem Hornklang.

Klarinette + Holzblasinstrumente

Klarinette + Flöte
Ergeben im Unisono einen weichen und gleichzeitig hell leuchtenden Gesamtklang. Bei tiefen Tönen wirkt diese Verbindung besonders warm und substanzreich. Bei Oktavkombinationen wird die Klarinette meist in der Unteroktave eingesetzt, in Kombination mit der kleinen Flöte sogar zwei Oktaven tiefer.

Klarinette + Oboe
Sowohl im Unisono, als auch in Oktaven und in Akkordverbindungen sehr klangvoll. Dabei tritt im tiefen Register eher der strenge und herbe Oboencharakter in den Vordergrund, in der Höhe der weiche Klarinettenklang. Da die Klarinettenskala in der Tiefe die Oboe fast um eine Oktave übertrifft, wird die Klarinette auch als Unteroktave zur Oboe oder unisono mit dem Englisch Horn eingesetzt.

Klarinette + Fagott
Werden meist in Oktaven eingesetzt. Die Klarinette fördert die Verbindung des Fagottklanges mit dem der Oboe, da sie mit beiden Instrumenten klangverwandt ist. Im Unisono von Klarinette im tiefen Register + Fagott tritt der Klarinettenklang etwas hervor, da er in dieser Lage dunkler und sehr kräftig klingt.

Klarinette + Blechblasinstrumente

Klarinette + Trompete, Posaune
Klarinette + Trompete ergeben im Unisono eine besonders leuchtende Wirkung, vor allem dann, wenn die Klarinette im hohen Register spielt.

Klangverbindungen zwischen Klarinette und Posaune ergeben keine sehr homogene Wirkung.

Klarinette + Horn
Ergibt im Unisono eine weiche Klangverschmelzung, die umso leuchtender wird, je höher die Klarinettentöne werden. Klangvoll ist auch die Klarinette als Oberoktave zu den Hörnern oder die Klarinette zwei Oktaven über den Hörnern.

Klarinette + Streichinstrumente

Klarinetten- und Streicherklang addieren sich zu einer sehr intensiven Verbindung.

Die Klarinette führt oft die Oberoktave zu den Streichern aus. Wird sie dabei in ihrem hohen (klangvollsten) Register eingesetzt, ergibt das einen Klang mit großem Volumen.

Klarinette + Violoncello
Für eine Unisono-Verbindung mit der Klarinette ist das Violoncello am besten geeignet. Dabei wird die Klarinette im tiefen und mittleren Register eingesetzt.

Klarinette + Singstimme

Die Klarinette wird v.a. in Opern oft mit der Sopran- oder Altstimme kombiniert. Häufig begleitet die Klarinette die Singstimme im Unisono oder zusammen mit der Bratsche in der Unteroktave.