AUDIO
  • Entrap (Contrabass tuba)
  • Solo for Contrabass tuba

Open External Player

Kontrabasstuba - Klangcharakter

Rund, ruhig, kräftig, stark, robust, schwer, tragfähig, einlullend, erdig, klangvoll, majestätisch, abgrundtief, grollend, unergründlich, gravitätisch, gewichtig, breit, resonant.

Klingt in allen Registern voller, runder und dunkler als die Basstuba, sowie weniger metallisch als die Bass- und die Kontrabassposaune.

Tiefes Register
A2 – B1

Der Klang der Pedaltöne klingt erdig, grollend und unergründlich. Seine genaue Tonhöhe ist schwer zu identifizieren. Diese Töne werden in der Regel durch die Oberoktave verdoppelt.

Die höheren Töne dieses Registers (von H2 – B1), die den Naturtönen Nr. 2 entsprechen, sind sehr klangvoll, kräftig, majestätisch und tragfähig. Innerhalb dieses Registers liegt der Hauptklangbereich der Kontrabasstuba.

Mittleres Register
H1 – B

Fortsetzung des tiefen Registers (Naturtöne Nr. 3 und 4). Unterhalb des F hat die Kontrabasstuba ihren typischen Klang, oberhalb klingt sie wie eine F-Tuba.

Hohes Register
H – b

Sehr starker und kräftiger Klang, der im Forte leicht die Klangbalance stören kann. Der Klang ist in diesem Register ziemlich dick und entbehrt metallisch-brillanter Anteile. Oft wird für diesen Bereich die Basstuba eingesetzt.