Häufig gestellte Fragen über die Verwendung unserer Produkte

Muss ich für die Verwendung der Sounds in einem Hit-Song oder in einem anderen Musikstück mit hohem Aufmerksamkeitswert zusätzliche Lizenzgebühren zahlen?
NEIN, der ursprünglich bezahlte Preis beinhaltet die gesamte Lizenzgebühr, und Sie können die Sounds zeitlich uneingeschränkt in so vielen Aufnahmen verwenden, wie Sie wollen. Wenn ein Hit daraus wird, freuen wir uns mit Ihnen!

Muss ich die Verwendung der Sounds in den Credits angeben?
JA, mit der Lizensierung eines Vienna Instruments-Produktes stimmen Sie zu, den folgenden Hinweis oder eine sinngemäße Formulierung in Credits, Liner Notes, Booklets oder ähnlichen inhaltsbezogenen Verzeichnissen des Tonträgers anzubringen: „Enthält Orchester-Samples der Vienna Symphonic Library” oder “Orchestral samples included in this recording from the Vienna Symphonic Library”. Eine Nennung im Kino- oder TV-Abspann freut uns, ist aber nicht erforderlich.

Kann mein Kompositionspartner, Kollege oder Freund diese Sounds oder die Software benützen, sobald ich sie lizensiert habe? Kann eine Gruppe von Personen das Produkt kaufen und gemeinsam nutzen?
NEIN, jede Person, die die Sounds oder die Software benützt, muss eine eigene Lizenz und damit ein eigenes Produkt erwerben. Die Benützung der Sounds oder der Software durch eine andere Person als den Lizenznehmer ist unrechtmäßig und kann rechtliche Maßnahmen gegen alle Beteiligten und deren Kunden nach sich ziehen! Bitte kontaktieren Sie uns bei speziellen Fragen.

Darf ich die Sounds oder die Software meinen Kunden anbieten, die mein Studio mieten oder meinen Mietservice nutzen? Kann ich als freiberuflicher Sound-Designer speziell für einen Kunden eine CD oder andere Datenträger zusammenstellen, die Samples der Vienna Symphonic Library enthalten?
NEIN, jede Person, die die Sounds benützt und damit Musik erstellt, muss ein rechtmäßiger Lizenznehmer sein. Alle anderen Fälle können rechtliche Probleme für den Vermieter, das Studio und die Kunden nach sich ziehen.

Darf ich die Sounds verwenden, um Musik für Music Libraries und Musikarchive zu erstellen?
JA, das ist möglich. Die Sounds müssen allerdings in einen musikalischem Kontext eingebettet sein und dürfen nicht einzeln, z. B. als freistehende Einzelsamples, weitergegeben werden.

Darf ich die Sounds in Multimedia-Projekten verwenden?
Wahrscheinlich, solange die Sounds aus dem musikalischen Kontext oder dem Abspielgerät nicht einzeln herauslösbar sind. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen dazu haben.

Darf ich die Sounds für DLS-Sets verwenden?
NEIN, diese und ähnliche Verwendungen sind untersagt und müssen von uns im Einzelfall autorisiert werden, um einen Verstoß gegen die Lizenzbestimmungen zu vermeiden. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie dazu Fragen haben.

Darf ich ein gebrauchtes Produkt weiterverkaufen, wenn ich es nicht mehr benötige?
Lizenzübertragungen werden als spezieller Kundenservice von uns angeboten und individuell behandelt. Als aktueller Lizenznehmer müssen Sie uns den geplanten Lizenztransfer ankündigen, und sowohl Sie als auch der neue Lizenznehmer müssen der Lizenzübertragung zustimmen. Pro übertragener Lizenz wird eine Bearbeitungsgebühr verrechnet.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?
Die folgenden Lizenzbestimmungen definieren alle Ihre Rechte im Detail. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter support@vsl.co.at. Wir beantworten gerne all Ihre Fragen und werden gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen suchen!

ACHTUNG
Lesen Sie zuerst die Lizenzvereinbarung und Gewährleistungsbestimmungen, bevor Sie die Seriennummer Ihres Produktes registrieren und die Software installieren!

Lizenzvereinbarung und Gewährleistungsbestimmungen

Mit dem Installieren der Software wird die folgende Lizenzvereinbarung zwischen Ihnen und der Vienna Symphonic Library GmbH rechtswirksam und Sie akzeptieren die folgenden Lizenzbedingungen:

1. Begriffsbestimmungen
Die Vienna Symphonic Library GmbH und ihre Zulieferer sind Inhaber aller Urheber- und Leistungsschutzrechte der Software. Als „Lizenzgeber“ erteilt die Vienna Symphonic Library GmbH dem Lizenznehmer das nicht exklusive Recht, die Software und andere damit in Zusammenhang stehende Computerdaten, insbesondere enthaltene Sound-Files, Samples, Impulsantwort-Klangdaten der Vienna Symphonic Library GmbH und von Drittherstellern, den Kopierschutzstecker (ViennaKey), sowie begleitende Dokumentation, im folgenden zusammenfassend als „Software“ bezeichnet, zu nutzen. Mit „Sie“ und „Ihre“ und „Lizenznehmer“ wird die Person angesprochen, die die Lizenz erworben hat, um das Produkt zu benützen, oder diejenige Person, für die die Lizenz erworben wurde. „Dokumentation“ bezeichnet Handbücher und Anleitungen in gedruckter oder elektronischer Form, die der Software beigefügt sind oder in anderer Form in Zusammenhang mit der Software vom Lizenzgeber angeboten werden. „Lizenz“ bezeichnet die rechtmäßig erworbenen Nutzungsrechte, die aufgrund der gegenständlichen Lizenzvereinbarung übertragen werden.

2. Übertragung der Nutzungsrechte
Die Vienna Symphonic Library GmbH erteilt dem Lizenznehmer und ausschließlich diesem aufgrund der hier angeführten Bestimmungen das nicht exklusive und fortwährende Recht zur Nutzung der Software für den eigenen persönlichen Gebrauch, nicht jedoch zur Überlassung an Dritte. Der Lizenznehmer darf: (a) die Software auf einem oder mehreren Computern installieren; (b) die Software von einem Computer auf einen anderen übertragen, sofern sie nur vom Lizenznehmer genützt wird; (c) Kopien der Software in jedem maschinenlesbaren Format anfertigen, wenn diese ausschließlich der Datensicherung dienen und wenn diesen Kopien die Angabe des Inhabers der Urheber- und Leistungsschutzrechte beigefügt ist; (d) die Software an Dritte übertragen, sofern letztere allen hier angeführten Lizenzbedingungen uneingeschränkt zustimmen. Im Fall einer Übertragung der Software an Dritte müssen gleichzeitig alle Kopien, ob gedruckt oder in maschinenlesbarer Form, ebenfalls mitübertragen werden oder, falls diese Kopien nicht übertragen werden, vernichtet werden. Eine „Site License“ für Ausbildungs-Institutionen erlaubt dem Lizenznehmer, die Software auf genau so vielen Computern zu installieren wie Lizenzen für die Institution erteilt wurden. Ungeachtet anderer Bestimmungen dieser Lizenzvereinbarung darf Software, die ausschließlich zu Promotion-Zwecken lizensiert wurde (NFR – Not for Resale Copies, nicht zum Weiterverkauf bestimmte Kopien) nur zur Demonstration, zu Testzwecken und zur Beurteilung verwendet werden, jedoch nicht weiterverkauft oder anderweitig übertragen werden. Alle in der gegenständlichen Lizenzvereinbarung nicht ausdrücklich eingeräumten Nutzungsrechte bleiben vorbehalten.

3. Einschränkungen
Sofern nicht in der gegenständlichen Lizenzvereinbarung ausdrücklich erlaubt, ist es dem Lizenznehmer oder Dritten nicht gestattet, (a) die Software oder die Klangdaten zu vermieten, zu verleasen, weiterzuverkaufen, zu verleihen, zu vertreiben, Sublizenzen zu erteilen, dies alles ob mit oder ohne Gewinnabsicht, oder auf andere Weise die Software und die Klangdaten oder Kopien davon oder die damit verbundene Dokumentation zu übertragen, oder einzelne oder alle Rechte oder Verpflichtungen aus dieser Lizenzvereinbarung zu übertragen; (b) die Software und Sounds in einem Computer-Netzwerk zu installieren oder auf ein solches zu übertragen, wo sie von mehreren Benutzern verwendet werden kann, sofern nicht jeder einzelne dieser Benutzer eine eigene Lizenz erworben hat; (c) die Software zu dekompilieren, sog. „Reverse Engineering“ zu betreiben oder zum Zwecke der sklavischen Nachahmung zu analysieren, oder auf andere Art und Weise in Menschen wahrnehmbarer Form zugänglich zu machen; (d) die Angaben zu Urheber- und Leistungsschutzrechten sowie Eigentumsrechten zu entfernen oder zu vernichten; (e) die Software zu modifizieren, zu ändern oder zu adaptieren; (f) auf der Software basierende abgeleitete Werke herzustellen; (g) die Klangdaten (Sounds, Samples, Impulsantworten etc.) wie von der Vienna Symphonic Library GmbH veröffentlicht oder in anders formatierter Form, zur Verwendung als Sounds, Multisounds, Samples, Multisamples, Wavetables, Soundsets, Programme oder Patches in einem Sampler, Microchip, Computer, Software, Spielkonsole oder irgend einem anderen Sample-Playback-Gerät oder -Software oder anderen Soundprogrammen, zu mischen, zu kombinieren, zu re-synthetisieren, oder anderweitig zu bearbeiten. Außer in den in dieser Lizenzvereinbarung angeführten Fällen ist jede Vermietung, Sublizensierung und Übertragung von Rechten, Pflichten oder Verbindlichkeiten nichtig.

4. Schutz der Software
Der Lizenznehmer verpflichtet sich, alle erforderlichen und zumutbaren Maßnahmen zu ergreifen, um das Produkt und die dazugehörige Dokumentation vor unberechtigter Vervielfältigung oder Benützung zu schützen. Der Lizenznehmer verpflichtet sich zugleich, keine Schritte zu unternehmen, um welche Methode oder Maßnahme seitens der Vienna Symphonic Library GmbH auch immer zu umgehen oder sonst wie zu überwinden, welche diese zum Zwecke des Schutzes der Produkte vor unberechtigter Benützung oder Vervielfältigung in eben diese Produkte eingebaut, einprogrammiert oder sonst wie mit diesen verbunden hat.

5. Defekter ViennaKey
Im Falle eines defekten oder beschädigten ViennaKeys wird die Vienna Symphonic Library GmbH oder ein von der Vienna Symphonic Library GmbH beauftragter Dritter (z. B. ein Vertriebspartner) diesen überprüfen. Im Falle eines berechtigten Anspruches wird der ViennaKey sowie die darauf enthaltenen Lizenzen der Vienna Symphonic Library GmbH gegen eine Bearbeitungsgebühr ersetzt. Es werden jedoch ausschließlich durch die Vienna Symphonic Library GmbH erteilte Lizenzen ersetzt, Ersatzansprüche auf andere Lizenzen sind ausgeschlossen.

6. Verlust des ViennaKeys
Die Vienna Symphonic Library GmbH übernimmt keine Haftung für verlorene Lizenzen aufgrund von Diebstahl oder anderweitigem Verlust des ViennaKeys oder eines anderen USB- Kopierschutzsteckers und behält sich das Recht vor, die auf dem abhanden gekommenen ViennaKey oder USB-Kopierschutzstecker gespeicherten Lizenzen ab der Verlustmeldung des registrierten Users zu sperren. Verlorene oder gestohlene Lizenzen können von der Vienna Symphonic Library GmbH nicht unentgeltlich ersetzt werden.

7. Urheberrecht
Die Software und alle begleitenden Materialien sind urheberrechtlich geschützt. Die Vienna Symphonic Library GmbH überwacht Produktveröffentlichungen und das Internet weltweit und wird jede Raubkopie und Urheberrechtsverletzung mit allen ihr zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln verfolgen. Der Lizenznehmer darf die Software für jede kommerzielle Musikveröffentlichung (inklusive Music Libraries, Archivmusik), öffentliche Aufführung, Sendung oder für ähnliche Gelegenheiten verwenden. Die Rechte an den Klangdaten sind zu hundert Prozent für eben diese Zwecke geklärt. Die Verwendung von Vienna Instruments-Produkten erfordert eine besondere Erwähnung der Vienna Symphonic Library auf den Drucksachen oder in sonstigen Begleittexten der Musikveröffentlichung: „Enthält Orchester-Samples der Vienna Symphonic Library“ oder „Orchestral samples included in this recording from the Vienna Symphonic Library“. Die Erwähnung im Vor- oder Abspann von Filmen ist erwünscht, aber nicht Bedingung. Die Verwendung der Software in Multimedia-Projekten und bei Computer- und Videospielen darf über die Erstellung der Musik nicht hinausgehen.

8. Eigentumsrecht
Die in der gegenständlichen Lizenzvereinbarung dargestellte Lizensierung begründet weder eine Übertragung noch einen Verkauf der Eigentumsrechte an der Software. Außer in den in dieser Lizenzvereinbarung angeführten Fällen behält die Vienna Symphonic Library GmbH und ihre Zulieferer alle Rechtstitel und Rechte an der Software einschließlich aller Rechte am geistigen Eigentum. Die Software ist urheberrechtlich geschützt.

9. Dauer
Diese Vereinbarung tritt zum Zeitpunkt der Installation der Software durch den Lizenznehmer in Kraft und bleibt bis zu ihrer Beendigung uneingeschränkt bestehen. Diese Vereinbarung endet (a) mit jeglichem vertragswidrigem Verhalten des Lizenznehmers gemäß den Bedingungen der gegenständlichen Lizenzvereinbarung; (b) mit der Rückgabe, Vernichtung und Löschung aller Daten und Kopien der Software im Besitz des Lizenznehmers. Die Rechte der Vienna Symphonic Library GmbH sowie ihrer Zulieferer und die Verpflichtungen des Lizenznehmers bestehen über die Beendigung des Lizenzverhältnisses hinaus.

10. Updates
Die Vienna Symphonic Library GmbH behält sich vor, das Leistungsvermögen der Software von Zeit zu Zeit zu überarbeiten. Damit ist keine Verpflichtung verbunden, solche Überarbeitungen an den Lizenznehmer zu übermitteln. Sofern nicht anders angegeben, unterliegen neue Funktionen der Software, die die Leistung erhöhen oder verbessern, inklusive neuer Eigenschaften, der gegenständlichen Lizenzvereinbarung und werden nach dem alleinigen Ermessen der Vienna Symphonic Library GmbH von dieser dem Lizenznehmer angeboten.

11. Garantiebeschränkung
Die Software wird in der Form, wie sie von der Vienna Symphonic Library GmbH zusammen mit der begleitenden Dokumentation bereitgestellt wird, ohne Garantie lizensiert (sog. „as-is-Lizenz“). Die Vienna Symphonic Library GmbH und ihre Zulieferer übernehmen keine Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend oder auf andere Art, dass die Dokumentation oder die Funktionen der Software den Anforderungen des Lizenznehmers entsprechen, oder dass der Betrieb der Software ohne Unterbrechungen oder Fehler verläuft. Der Lizenznehmer hat ausdrücklich zur Kenntnis genommen, dass es nicht möglich ist, Software-Programme dergestalt zu entwickeln, dass sie in allen Anwendungsbereichen des Lizenznehmers fehlerfrei funktionieren. Die Vienna Symphonic Library GmbH übernimmt ausdrücklich keine Garantie für Funktionen oder Spezifikationen, die in der Dokumentation der Software oder im Werbematerial beschrieben sind. Die Vienna Symphonic Library GmbH übernimmt keinerlei Garantie, weder dass die Software marktgängig ist, noch keine Rechte Dritter verletzt noch für einen bestimmten Zweck geeignet ist.

12. Haftungsbeschränkung
Der Lizenznehmer hat ausdrücklich zur Kenntnis genommen, dass weder die Vienna Symphonic Library GmbH, ihre Zulieferer, noch jede andere natürliche oder juristische Person, die an Schaffung, Produktion oder Vertrieb der Software beteiligt war, unter welchen Umständen auch immer die Haftung für Folgeschäden, zufällige oder indirekte Schäden, Schadenersatz oder Strafzuschläge, einschließlich Gewinnentgang oder verlorene Einsparungsmöglichkeiten, aus der Verwendung der Software, der Dokumentation oder der Klangdaten, oder der Unmöglichkeit deren Verwendung, übernimmt, auch wenn er auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde. Die Haftung der Vienna Symphonic Library GmbH gegenüber dem Lizenznehmer oder einem Dritten, welche in Zusammenhang mit dieser Lizenz aus welchen Gründen auch immer entstehen sollte, als Vertragshaftung, wegen grober oder leichter Fahrlässigkeit (einschließlich Unachtsamkeit) oder sonst wie, kann nie jenen Betrag, den der Lizenznehmer für die Nutzungsrechte bezahlt hat, übersteigen.

13. Sonstige Vereinbarungen
Die gegenständliche Lizenzvereinbarung unterliegt den Gesetzen der Republik Österreich unter ausdrücklichem Ausschluss der Anwendung des IPRG und des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist Wien. Diese Lizenzvereinbarung enthält alle getroffenen Vereinbarungen zwischen dem Lizenznehmer und der Vienna Symphonic Library GmbH und ersetzt alle bisherigen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Software. Änderungen oder Ergänzungen zur gegenständlichen Lizenzvereinbarung sind ungültig, sofern sie nicht in Schriftform vorliegen und von beiden Vertragsparteien rechtswirksam unterschrieben sind. Die Rechtsunwirksamkeit einer Bestimmung dieser Lizenzvereinbarung berührt die Rechtswirksamkeit aller übrigen Vertragsbestimmungen nicht.

 

Alle Produktnamen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.
© Vienna Symphonic Library GmbH 2010, Wien, Österreich.