Open External Player

Rührtrommel
ist enthalten in den Produkten:


Wirbeltrommel - Notation

Die Wirbeltrommel wird heute, wie alle Trommeln, auf einer einzelnen Notenlinie ohne Schlüssel notiert.

Früher wurde sie in einem Liniensystem im Bassschlüssel als c notiert (manchmal auch als d, z.B. bei Gluck).

Da die Bezeichnungen Rührtrommel und Wirbeltrommel heute synonym gebraucht werden, sollte in der Partitur immer angeben werden, ob eine Trommel in Tenorlage mit oder ohne Saiten gewünscht ist.

Notierung von Pralltriller, Druckwirbel und offenem Wirbel

Pralltriller, Druckwirbel und offener Wirbel werden gleichsam entweder als Tremolo oder Triller notiert.

Bei einem notierten Triller (oder Tremolo) entscheidet der Schlagzeuger aufgrund des Tempos, ob er ihn als Pralltriller, Druckwirbel oder offenen Wirbel ausführt. Bei schnellem Tempo mit zwei rasch aufeinanderfolgenden Schlägen wird stets ein Pralltriller ausgeführt, lange Wirbel sprechen für den Druckwirbel oder offenen Wirbel.