AUDIO
  • Scherzo Brillante (Horn)
  • Vienna Horn Variations
  • Adagio and Toccata
  • Blue Danube Waltz - Horn solo
  • Horn meets Brass & Percussion

Open External Player

Horn in F - Symbolik

Das Horn diente mehrere Jahrhunderte lang als Signalinstrument in allen Lebensbereichen: Hirten riefen mit seinem Klang ihre Herden zusammen, Alpenbewohner schickten einander Botschaften von einem Gipfel zum anderen, Boten kündigten ihr Kommen an, Jäger verständigten sich durch Hornsignale, und nicht zuletzt in Schlachten waren Hörner nicht wegzudenken. Aus dieser Funktionalität des Horns heraus entwickelte sich eine ungeheure Bedeutung als Kommunikationssymbol (das Posthorn zeugt heute noch davon) sowie als Symbol für die Jagd und den Wald (Waldhorn).

Daneben war das Horn seit jeher ein Standessymbol oder Zeichen der Selbständigkeit einer Gemeinschaft (z.B als Symbol der Ritter). Dies demonstrieren reich verzierte Hörner aus kostbaren Materialien wie Elfenbein oder Silber, die ursprünglich aus Byzanz nach Europa kamen. In der Renaissance wurde das Horn zum aristokratischen Statussymbol und insbesondere zum Symbol der aristokratischen Jagd in seiner ganzen Prachtentfaltung.

Aufgrund der besonderen Klangeigenschaften des Instrumentes weitete sich die Wald-Symbolik aus und machte das Horn zum Sinnbild für die freie Natur und die Ferne, für (unstillbare) Sehnsucht und Einsamkeit. Mit dem vermehrten Einsatz des Ventilhornes ab Ende des 19. Jahrhunderts wurde der sanfte, würdige und majestätische Klang des Horns zum Erwecker romantischer und sentimentaler Gefühle schlechthin.

Spätestens seit Gustav Holsts „Die Planeten“ steht der Klang des Horns auch für das All, das grenzenlose Universum, für die Sehnsucht des Menschen nach seinen Weiten und für das Vordringen in neue Dimensionen. Diese Symbolik wird heute v.a. in der Filmmusik intensiv eingesetzt.

Im 20. Jahrhundert wird das Horn zum Ausdruck verschiedenster – auch gegensätzlicher – Gefühle verwendet: vom Abschiedsschmerz bis zur Ankunftsfreude, von der Sehnsucht nach Ruhe und Geborgenheit bis zu Triumphgefühl.