AUDIO
  • Ring Christmas Bells
  • A Cencerros Moment

Open External Player

Plattenglocken
ist enthalten in den Produkten:


Plattenglocken - Tonerzeugung

Beim Spielen des Plattenglockenspiels sind folgende besondere Schwierigkeiten zu beachten: die großen Abstände der Platten, die unterschiedliche Größe, das Abdämpfen und der Blick zu den Noten und zum Dirigent. Längere Tonfolgen sind als nur in einem langsamen Tempo möglich, oder müssen sehr lange geübt werden, wobei exaktes Abdämpfen ein wesentlicher Bestandteil ist.

Das Gewicht und der Härtegrad der Schlägel beeinflusst den Klang: weiche Schlägel bringen eher den Grundton, harte Schlägel die Teiltöne zum Klingen.

Der Schlagfleck in der Mitte der Platte ergibt einen Klang mit deutlichem Grundton, der Schlagfleck im oberen oder unteren Drittel (Mitte) ergibt einen Klang, dessen Teiltonreichtum den Grundton verdecken kann.

Der Spieler dämpft den Nachklang mit der Hand ab.
Besonders zu erwähnen ist, dass der Spieler den Nachklang der großen Platten nur unter Einsatz seines ganzen Körpers abdämpfen kann. Hoffentlich pendelt die Platte nicht mit dem Spieler durch den Konzertsaal (-: