AUDIO
  • Bolero

Open External Player

Kleine Trommel
ist enthalten in den Produkten:


Kleine Trommel - Klangverbindungen

Die Aufgaben der kleinen Trommel sind in erster Linie rhythmischer Natur (rhythmische Geräuscheffekte).

Das wohl bekannteste Beispiel dafür ist Ravels Boléro, bei dem zwei Schlagzeuger das gesamte Orchester führen und sogar den Dirigenten machtlos machen können! (-:

Daneben erfüllte die kleine Trommel aber seit der Romantik immer mehr auch klangliche Aufgaben, indem sie z. B. dem Klang anderer Instrumente durch Aufhellung ein stärkeres Profil gibt. Spieltechniken wie Tremoli, Triller, auch Bogengeräusche der Streicher können durch einen Trommelwirbel betont, aber auch Einzelnoten wie Pizzicati hervorgehoben werden.

Das klassische Einsatzgebiet der Kleinen Trommel ist der Wirbel bei Steigerungen und im Tutti. Daneben fungiert die Kleine Trommel im 20. Jahrhundert auch als Soloinstrument, das mit Saiten (z.B. in Ravels „Bolero“) oder ohne Saiten (z.B. in Bartóks „Konzert für Orchester“) eingesetzt wird.

Kleine Trommel + anderes Schlagwerk

Im Trommelensemble des Orchesters wirkt die Kleine Trommel aufhellend, meist führt sie rhythmische Figuren aus, während die Große Trommel mit ihrem dunklen Klang die Grundschläge betont und die dunkel und düster klingende Rührtrommel die Wirbel ausführt. Oft wird das Trommelensemble noch durch die Pauke verstärkt.

Die Einsatzmöglichkeiten der Kleinen Trommel mit diversen Schlaginstrumenten sind naturgemäß mannigfaltig. Die Kombination erfolgt je nachdem, welche Klangwirkung erzielt werden soll: Mit hellen und scharfen Instrumenten wie Becken, Triangel, Amboss etc. ergibt sich ein besonders harter Gesamtklang. Mit dunkler und weicher klingenden Instrumenten wird die Kleine Trommel oft ohne Schnarrsaiten eingesetzt.

Kleine Trommel + Holzbläser

Staccato-Spielweisen der Holzbläser werden durch den präzisen Klang der Kleinen Trommel hervorgehoben.

Eine Art Klangverschmelzung ergibt sich dabei vor allem mit den hohen Holzbläsern: Der Klang von Flöte, Oboe und Klarinette wird durch die Kleine Trommel verschärft, der Klang der Kleinen Trommel wird gedeckt.

Fagotttöne wirken in Kombination mit der Kleinen Trommel heller, die beiden Klänge werden jedoch als eigenständige Linien wahrgenommen.

Kleine Trommel + Blechbläser

Der metallische Anteil im Klang der Blechbläser wird durch die Kleine Trommel betont, wobei die Klänge nicht verschmelzen, sondern als eigenständige Linien wahrgenommen werden.

Klangähnlichkeit besteht zwischen der kleinen Trommel und einer Trompete mit Metalldämpfer, da auch der gedämpfte Trompetenklang hohen Geräuschanteil hat. Ebenso ist der geräuschhafte Flatterzungen-Effekt der Trompete von ähnlicher Wirkung wie der Trommelwirbel.

Kleine Trommel + Streichinstrumente

Die Kleine Trommel verstärkt Staccato, Marcato und Pizzicato-Klänge der Streicher. Da die Kleine Trommel in der Diskantlage klingt, ist dieser Effekt bei den hohen Streichern besonders wirksam.

Ebenso wird der Geräuschanteil der „col legno“-Spielweise (mit dem Holz) und beim Bogentremolo hervorgehoben, was einen unheimlichen Effekt erzeugt.