AUDIO More ...
  • Etude Op 10 No 2 in A min - Concert Decca Tree (Standard)
  • Etude Op 10 No 5 in Gb - Player Sur to Stereo (Full)
  • Etude Op 10 No 1 in C maj - Player Sur to Stereo (Full)
  • Kaleidoscope Etude - Player Sur to Stereo (Full)
  • Sarabande - Dry Custom Mix (Full)
  • Courante - Dry Custom Preset (Full)
  • Prelude No 1 in C maj - Player Sur to Stereo (Full)
  • Prelude No 3 in G maj - Player Sur to Stereo (Full)
  • Prelude No 4 in E min - Player Sur to Stereo (Full)
  • Prelude No 9 in E Maj - Player Sur to Stereo (Full)
  • Prelude No 10 in C min - Concert Sur to Stereo (Full)

Open External Player

GERMAN UPRIGHT 1904

Synchron Series Collection


Ihr Preis wird berechnet

Standard Lib. + Extended Lib. = Full Library

Wenn Sie mit der Standard Library („Stereo Library Download“) beginnen, können Sie jederzeit und einfach auf die Full Library („Multi Library Download“) upgraden – Sie bezahlen dann nur mehr für die Extended Library.

Pianino mit Charakter und Stil

  • C. Bechstein Pianino aus dem Jahre 1904
  • Vintage-Charakter
  • Aufgenommen in der Stage B der Synchron Stage Vienna
  • 8 Mikrofonpositionen für vielseitige Klanggestaltungsmöglichkeiten
  • Advanced Release Sample-Technologie
  • Vorkonfigurierte Main-Presets, Signature und FX-Presets

Bitte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu, um das YouTube Video anzuzeigen.

Bitte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu, um das YouTube Video anzuzeigen.

 

Dieses C. Bechstein Pianino wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin-Kreuzberg gebaut. Sein unverwechselbarer Vintage-Charakter mit viel mitschwingendem Holz wurde mit einem Multi-Mikrofon-Setup in der Stage B der Synchron Stage Vienna aufgenommen.

Die sehr leichtgängige Mechanik des Pianos erlaubt feinste Abstufungen vom Pianissimo bis zum Fortissimo. Die klare und akkurate Klangentfaltung vermittelt die inspirierende Atmosphäre eines intimen Konzertsaals. Im Hauptspielbereich erinnert der Klang eher an einen kleinen Konzertflügel als an ein Pianino. Der Mitteltonbereich des Instruments ist sehr betont und fokussiert, während sich sein Vintage-Charakter in allen Registern deutlich durchsetzt.

Das Pianino wurde von der Pianoforte-Fabrik B. Klinkerfuss, Württembergs alleiniger Vertretung für C. Bechstein und J. Blüthner, nach Stuttgart gebracht und fand fortan sein Zuhause in Familien dieser Gegend. Es wurde vom Pianisten und Filmkomponisten Mick Baumeister, dem Mitentwickler des Hornberg Breath Controllers, in verschiedenen Phasen seines Lebens gespielt. Das Klavier war zuerst im Besitz des Musikdozenten Martin Friz, der den jungen Mick in Improvisation unterrichtete. Jahrzehnte später kaufte Mick eben jenes Pianino von der Familie des deutschen Schauspielers Holger Daemgen. Es ist nun, um es mit seinen Worten auszudrücken, sein Wahrheitsfindungsklavier, das ihn immer wieder inspiriert.

 
 

8 Mikrofonpositionen

Um dieses einzigartige Instrument mit seinem ganzen Charakter einzufangen, haben unsere Tonmeister mehrere Anordnungen mit hochwertigen Mikrofonen verwendet, die eine Fülle an Möglichkeiten zur individuellen Klangformung bieten.

Mikrofonierung

  Standard Library Full Library
1. Close 1 – Kondensator (Neumann KM184 Kugel, X/Y)
2. Close 2 – Bändchen (Royer SF24 Blümlein)  
3. Close 3 – Kondensator (Neumann U87 Ai Niere)  
4. Mid 1 (Sennheiser MKH 40 ORTF hinter dem Klavier)  
5. Mid 2 (Schoeps KFM6 über dem Klavier)  • 
6. Main/Room Mic – Decca Tree Stereo (DPA 4006)
7. Main/Room Mic – Decca Tree Mono (DPA 4006)
8. Main Surround – Stereo (Sennheiser MKH 800)  
 

Auch wenn Sie keinen Surround-Mix erstellen, erzielen Sie ein abwechslungsreicheres Klangbild mit mehr räumlicher Tiefe, indem Sie Ihren Stereo-Mix mit den in der Full Library enthaltenen Signalen der Raummikrofone anreichern.

Details zu den Mikrofonpositionen

Die „Close“ und „MID“ Mikrofonpositionen eignen sich ideal für einen Klang aus der Spielerperspektive.

Close 1 / Condenser

XY-Setup mit einem Paar Neumann KM184 mit Kugel-Charakteristik, das darauf abzielt, den Klang an der Spielerposition perfekt abzubilden.

Close 2 / Ribbon

„Blümlein“ Setup mit einem Royer SF24 Mikrofon für einen schnellen, direkten, „vintage“ Sound.

Close 3 / Condenser

„Quasi AB“ setup mit Neumann U87 Ai Niere.

MID 1 / Condenser

„ORTF“-Setup mit einem Sennheiser MKH40 hinter dem Pianino für ein warmes und dunkles Timbre.

MID 2 / Sphere

Das KFM 6 Kugelflächenmikrofon präsentiert den perfekten Dynamikumfang für einen balancierten Gesamtklang.

Main/Room Mic

Decca Tree-Aufstellung (L-C-R) mit drei DPA 4006 Mikrofonen. Diese Mikrofone nehmen jedes noch so kleine akustische Detail der Stage B auf und bieten eine sehr gute Ortbarkeit des Instruments im Stereo-Mix. In einem Surround-Setup eignet sich das Signal zur Speisung des linken und rechten Front-Lautsprechers.

Main Surround

Breite A-B Stereo-Anordnung mit zwei Sennheiser MKH 800. In einem Surround-Setup würden diese Mikrofone die beiden hinteren Lautsprecher versorgen.

 


Individuelle Klanggestaltung

Der „German Upright 1904“ wird mit dem kostenlosen Synchron Pianos Player gespielt, der zahlreiche Optionen für die Gestaltung Ihres Klangs und Ihres Spielerlebnisses bietet. Neben der Vielzahl an Variationen durch das Mischen verschiedener Mikrofonsignale bietet die Software einen vollwertigen Mixer mit einer Vielzahl von Effekten wie EQ, Kompressor, Saturator, algorithmischem Hall, Delay, Chorus, Flanger, Rotary und vieles mehr. Die Lautstärke von Korpus- oder Saitenresonanzen sowie Pedalgeräusche können direkt im Play-Hauptfenster verändert werden. Im Edit-Fenster können Sie sogar EQ-Settings, Lautstärke, Stimmung und Dynamikbereich für jede einzelne Taste festlegen.

Eine Vielzahl von Mixer-Presets bietet eine breite Palette von Charakteristiken, die direkt im Hauptfenster des Players zugänglich sind – von intimer Akustik über Konzertsaal-Platzierung bis hin zu Pop-, Ambient- und Vintage-Sounds. Verschiedene Signature- und experimentelle FX-Presets runden das Angebot an vorkonfigurierten Sounds ab.


Sampling mit höchster Präzision

Um den Klang des Pianinos in all seinen feinen Nuancen einzufangen, wurde wieder unser eigens entwickeltes Roboter-System eingesetzt, das alle Bewegungen mittels eines Magneten geräuschlos auf einen „Roboterfinger“ überträgt. Dieser Micro-Controller steuert den Finger mit geradezu übermenschlicher Präzision und deckt sämtliche Anschlags- als auch Release-Kurven ab. Letztere bilden die unterschiedlichen Geschwindigkeiten beim Loslassen einer Taste ab und korrespondieren jeweils mit der vorangegangenen Notenlänge.

 


NKS Integration

Der Synchron Bösendorfer Upright unterstützt das NKS-Format von Native Instruments und ist mit Komplete Kontrol Keyboards und Maschine kompatibel. Mit dem Light Guide sehen Sie sofort die Keyswitches und den Tonumfang Ihrer Instrumente, mit den vor-konfigurierten Drehreglern können Sie Sounds schnell finden, vorhören und verändern. Die NKS-Installer stehen auf MyVSL für Sie bereit.


Standard Library Full Library
Anzahl Samples 63.556 127.112
Dateigröße des Downloads 5,6 GB 11,6 GB
Installierte Dateigröße 63,6 GB 135,9 GB