AUDIO
  • Synchron Strings I Trailer
  • Winter Blues
  • The Bee
  • Unchained
  • The Noble Ascension
  • The Hatchling
  • Enter the dream
  • A Fresh Start

Open External Player

SYNCHRON STRINGS I

Vienna Instruments Collection


Ihr Preis wird berechnet

Loading

Ähnliche Produkte
VIENNA KEY
> INSTRUMENTS > SYNCHRON SERIES > SYNCHRON STRINGS I
Synchron Strings

Streicher neu definiert

Synchron Strings I öffnet ein neues Kapitel im Sampling von Streichern und verbindet Musikalität, spieltechnische und künstlerische Qualität, modernste Aufnahmetechnik und innovative Software-Entwicklung auf höchstem Niveau. Eingespielt von den Mitgliedern des Synchron Stage Orchesters und aufgenommen in der hauseigenen Synchron Stage von den besten Tonmeistern, die auf 17 Jahre Erfahrung im Sampling zurückblicken können, setzt Synchron Strings I neue Standards in puncto Klang, Realismus und Spielbarkeit.

Introducing Synchron Strings I

Einführungsangebot

Wenn Sie Synchron Strings I (Standard Library oder Full Library) jetzt kaufen, sparen Sie 25 % gegenüber dem Normalpreis.


Bitte beachten Sie, dass unser aktuelles Einführungsangebot in Kürze endet. Die restlichen Spielweisen der 2. Violinen und Violen werden voraussichtlich bis Ende Februar 2018 zum Download bereit stehen. Die restlichen Spielweisen der Bässe folgen etwas später.

Aufgenommen in der Synchron Stage Vienna

Synchron Strings I ist die erste Streicher-Library, die mit dem charakteristischen Raumklang einer der weltweit besten Scoring Stages, der Synchron Stage Vienna, aufgenommen wurde. Die Verknüpfung von Aufnahmen mit Raumanteil mit den von der Vienna Symphonic Library entwickelten, zukunftsweisenden Sampling- und Software-Technologien ist ein wesentlicher Schritt für uns.

Synchron Strings I Orchester

Seit der Renovierung und Wiedereröffnung im Sommer 2016 wurden in der Synchron Stage Vienna neben klassischen Aufnahmen auch Musiken für internationale Film- und TV-Produktionen (wie z. B. Inferno, The Crown, Lego Batman, Ghost in the Shell, The Meg, Bullyparade: Der Film), Videospiele und Werbungen eingespielt. Die Akustik der 540 m² großen Aufnahmehalle besticht durch ein besonders volles und warmes Klangbild mit einer durchschnittlichen Nachhallzeit von 1,8 Sekunden, bei gleichzeitig exzellenter Ortung der Schallquellen in Breite und Tiefe sowohl bei der Stereo- als auch der Surround-Wiedergabe.

Mehrere Mikrofonpositionen

Um den spektakulären Raumklang der Synchron Stage einzufangen, kamen insgesamt acht getrennte, phasenkohärente Mikrofonanordnungen zum Einsatz. Alle Signale wurden gleichzeitig aufgenommen und bieten einen großen klanglichen Gestaltungsspielraum beim Einsatz der Library. Durch das Mischen einzelner oder aller Mikrofonpositionen können Sie den Raumklang ganz individuell nach Ihren Vorstellungen und Anforderungen gestalten, vom intim-direkten bis hin zum episch-breiten Klangbild.

Die Gruppen der 1. Violinen (14), 2. Violinen (10), Violen (8), Celli (8) und Kontrabässe (6) wurden getrennt an ihrer typischen Sitzposition im Orchester aufgenommen. Dank des reichhaltigen Angebots an diskreten Aufnahmekanälen können Sie den Streicherkang nach Ihren Vorstellungen formen und diesen in Stereo, 5.1 Surround bis hin zu 9.1 Auro 3D (bzw. jedem anderen 3D-Audioformat wie z. B. Dolby Atmos) ausgeben.

SSV_Collage

Synchron Stage Vienna – Produktionen
(zum Vergrößern klicken)

Synchron Strings I Aufstellung

Mikrofon- und Instrumentenaufbau
(zum Vergrößern klicken)

Einfache Bedienung mit großer Ausdruckskraft

Mit Synchron Strings I wurde nicht nur ein Maximum an Realismus und Ausdruckskraft, sondern auch ein neuer Grad an Bedienkomfort erreicht.

Spielen Sie kurze und lange Noten mit verschiedenen Bogenansätzen, Legati, fein abgestufte Vibrato-Intensitäten oder Tonwiederholungen, ohne viel zwischen Artikulationen umschalten zu müssen.

Synchron Strings I funktioniert mit der bestehenden Player-Software Vienna Instruments und Vienna Instruments Pro. Für diese Player wurden von allen Streichergruppen der Synchron Strings I vorgemischte Stereo-Mixes (Down-Mixes) erstellt, um die CPU-Belastung durch die geringere Zahl an Stimmen pro Instanz zu reduzieren. Außerdem gibt es vorgefertigte Mixing-Templates für Vienna Ensemble und Vienna Ensemble Pro, die jederzeit für einen ausgewogenen Mix der angebotenen Mikrofonpositionen sorgen, aber auch den Zugriff auf jedes einzelne Mikrofon-Signal erlauben, um eigene Mixes zu erstellen.

Zudem wird für Synchron Strings I in Kürze der von Grund auf neu entwickelte Vienna Synchron Player verfügbar sein, dessen innovative Algorithmen es noch einfacher machen, realistische Streicher-Performances wiederzugeben.

Die Kombination mehrerer Mikrofonpositionen mit einer Vielzahl an Velocity-Layers sowie Notenvarianten mit verschiedenem Ansprechverhalten für jede Artikulation erfordert eine leistungsstarke Sample-Engine. Der neue Synchron Player besticht durch eine bislang unübertroffene Streaming-Performance und kann über 300 Stimmen pro Instrument zeitgleich abrufen! Auch ein interner Mixer mit Panorama, integriertem 5-Band-EQ, einem algorithmischen Reverb, einem Delay zur Kompensation von Laufzeiten sowie einer Möglichkeit zur Phasenumkehr ist mit an Bord.

SynchronStringsI_VA-close
SynchronStringsI_VC-close
SynchronStringsI_DB-close

8 Velocity Layers, 80 Variationen pro Note

Der Hauptgrund für den hohen Grad an Realismus der Synchron Strings I ist die unübertroffene Anzahl von Velocity Layers und Spielvarianten pro Note. In den meisten Fällen liegen jeder Note 8 dynamische Layers und bis zu 10 Varianten zu Grunde, die bei Betätigung des entsprechenden Controllers nahtlos ineinander übergeblendet werden – vom Pianissimo bis zum Fortissimo, mit sämtlichen graduellen Zwischenstufen. Alle Samples werden dabei automatisch während des Spielens abgerufen, ohne dass Sie sich Gedanken über manuelle Key-Switches machen müssen.

Durch neu eingeführte Arbeitsabläufe im Recording und Editing wurden alle Samples bei gleichem Pegel aufgenommen und nachbearbeitet, wodurch diese bei allen Instrumenten und Artikulationen, in sämtlichen Tonhöhen und dynamischen Abstufungen zu 100 % aufeinander abgestimmt sind. So klingt eine bestimmte Artikulation eines Ensembles im Pianissimo genau so, wie sie tatsächlich in der Synchron Stage gespielt wurde und passt dadurch exakt zu den Performances der anderen Instrumente im Pianissimo.

Performance Legato neu definiert

Durch die Verbindung neuer Aufnahmetechniken mit den auf Samples mit Raumanteil zugeschnittenen neuen Algorithmen erreichen die revolutionären Legato-Performances der VSL einen noch höheren Grad an Authentizität.

Legato

Gespielt von MusikerInnen des Synchron Stage Orchesters

Der Klang macht die Musik! Die MusikerInnen des Synchron Stage Orchesters wurden aus einem riesigen Pool an erstklassigen Instrumentalisten rekrutiert, die auf ihren hochwertigen Instrumenten spielen. Bei den Sampling-Sessions waren sie mit derselben Leidenschaft und Ausdauer bei der Sache, wie sie dies bereits bei unzähligen Fernseh- und Filmmusikproduktionen unter Beweis gestellt haben. Lassen auch Sie sich durch die überragende musikalische und spieltechnische Qualität der Synchron Strings I bei der Umsetzung Ihrer Ideen inspirieren!

SynchronStrings_Geigenboegen

Mikrofon-Aufstellung

Sowohl Standard Library als auch Full Library von Synchron Strings I enthalten dieselben Spielweisen und unterscheiden sich lediglich in der Anzahl der verfügbaren Mikrofonpositionen:

  Standard Library Full Library
1. Close Mic (Mono)
2. Mid Mic – Front of Ensemble (L/R)
3. Rear Mic – Back of Ensemble (L/R)  
4. Main/Room Mic – Decca Tree Stereo (L/R)
5. Main/Room Mic – Decca Tree Mono (Center)
6. Main Surround – Stereo (L/R)  
7. High Stereo (3D) – Stereo (L/R)  
8. High Surround (3D) – Stereo (L/R)  

Für eine besonders breite, räumliche Abbildung kann auch die Main Surround-Mikrofonanordnung anstelle der Main/Room Mics verwendet werden. Die Mischung der Surround-Signale mit den anderen Mikrofonsignalen erzeugt auch in der Stereo-Anwendung einen dichteren, reichhaltigeren Gesamtklang.

Standard Library und das Upgrade auf die Full Library (= Extended Library) sind separate Downloads.

Mikrofone

3D Sound

Auro 3D ist eine Audio-Technologie zur dreidimensionalen Abbildung von Signalen. Die von der belgischen Firma Auro Technologies entwickelte Technik basiert auf einer speziellen Lautsprecher-Konfiguration, die der 5.1-Surround-Anordnung vier weitere Lautsprecher (sogenannte „Heights“ – „Höhenkanäle“), die sich oberhalb der Front- und Surround-Lautsprecher befinden, hinzufügt. Die Höhenkanäle reproduzieren die bei der Aufnahme über Höhenmikrofone eingefangenen natürlichen Reflexionen der Halle, die oberhalb des Hörers entstehen. Die aufgenommenen Schallquellen lassen sich so bei der Wiedergabe besser und räumlich lokalisieren. Dank des reichhaltigen Angebots an diskreten Aufnahmekanälen können mit Synchron Strings I (Full Library) Mischungen sowohl in Auro 3D als auch in Dolby Atmos erzeugt werden.

SSV_Auro3D_Visual_700x462.jpg

Vereinen Sie alle Vienna Strings in der Synchron Stage

Während die Ensembles von Synchron Strings I mit dem natürlichen Raumklang der Scoring Stage aufgenommen wurden, können Sie durch die Verwendung von Vienna MIR Pro in Kombination mit dem RoomPack 6 Synchron Stage Vienna auch Ihre bisherigen Streicher-Produkte (Solo, Chamber, Orchestral, Appassionata und Dimension Strings) in der virtuellen Abbildung dieser Aufnahmehalle platzieren. So erreichen Sie einen homogenen Gesamtklang, indem Sie Ihre bestehenden Instrumente direkt neben die Musiker stellen können, die in der Synchron Stage aufgenommen wurden!

Synchron Strings I – Artikulationen

Super-kurze Noten, inkl. „Harsh“ 9 Velocity Layer, 10 Varianten
Kurze Noten, inkl. „Harsh“ 9 Velocity Layer, 10 Varianten
Lange Noten – Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 8/8/5 Velocity Layer, 10 Varianten
Lange Noten – flautando 2 Velocity Layer, 2 Varianten
Lange Noten – crescendo/diminuendo 6 Velocity Layer
Lange Noten weich – Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 7/7/5 Velocity Layer
Legato – normal, Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 8/8/5 Velocity Layer
Legato – weich, Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 7/7/5 Velocity Layer
Legato – schnell, Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 8/8/5 Velocity Layer, 6 Varianten
Legato – breit, Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 8/8/5 Velocity Layer
Sforzando, Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 4 Velocity Layer, 4 Varianten
Fortepiano, Vibrato/ohne Vibrato/lyrisch 4 Velocity Layer, 4 Varianten
Tremolos 5 Velocity Layer
Triller – Hal-/Ganzton 5 Velocity Layer
Pizzicato 5 Velocity Layer, 8 Varianten
Bartók-Pizzicato 1 Velocity Layer, 8 Varianten
Ausklang gedämpft  
Ausklang ungedämpft