AUDIO
  • Mysterious Jewels
  • Blues for Gilbert
  • Vibraphone Tune
  • Solo for Vibraphone

Open External Player

Vibraphon
ist enthalten in den Produkten:


Vibraphon - Klangverbindungen

Das Vibraphon gehört zu den melodieführenden Instrumenten innerhalb der Schlaginstrumente. Dies gilt für alle Stabspiele (Mallets): Glockenspiel, Xylophon, Marimbaphon, Lithophon. Die orchestralen Aufgaben der Stabspiele, die aus ihren Klangeigenschaften resultieren, sind unterschiedlicher Natur.

Vibraphon: Weicher Klang, langer Nachklang, dient der Verlängerung von Klängen oder Akkorden. In der tiefen Lage schwache, in der mittleren und hohen Lage stärkere Durchsetzungskraft gegenüber anderen Instrumenten. Kann sich gegen ein Orchestertutti nicht durchsetzen. Die Aufgaben sind gleichwohl harmonischer sowie solistischer Natur, besonders im Kontext kleinerer Besetzungen.

Vibraphon + Holzblasinstrumente
Ähnlichkeit mit einem mit weichem Ansatz gespielten Klarinettenton. Eine gute Klangverbindung ergibt sich auch mit den Saxophonen.

Weitere Stabspiele

Glockenspiel
Der äußerst helle und hohe Klang versilbert melodische Linien, oktaviert melodische Linien in der höchsten Spitzenlage, verhilft ihnen zu mehr Durchsetzungskraft durch eine Aufhellung des Gesamtklanges. Im Kontext kleinerer Besetzungen erfüllt das Glockenspiel auch solistische Aufgaben.

Xylophon
Mit Hilfe des kurzen und sehr hohen Xylophonklanges erreichen Tonfolgen ein scharfes Profil, das sich gegenüber einem Orchestertutti durchsetzen kann. Der Xylophonklang sticht aus jeder instrumentalen Klangverbindung heraus. Die Fähigkeit des Xylophons im Orchester ist die Zeichnung von Konturen, die sofort auffällt, und nicht die Verschmelzung mit anderen Klängen.

Marimbaphon
Im Gegensatz zum Xylophon ist der weiche, warme, sanfte Klang des Marimbaphons in hohem Maße zu Klangverschmelzung mit anderen Instrumenten fähig. Seine Aufgaben sind vor allem harmonischer Natur, was auch seiner tiefen Lage entspricht. Die klangliche Durchsetzungsfähigkeit ist begrenzt.