AUDIO
  • The Golden Age of the Xylophone
  • Xylo Excursions
  • Xylotino
  • Xylophone Tune

Open External Player

Xylophon
ist enthalten in den Produkten:


Xylophon - Klangverbindungen

Aufgrund seiner Fähigkeit, helle und spitze Töne zu erzeugen, wurde das Xylophon im klassisch-modernen Orchestersatz dazu verwendet, entweder die Spitzentöne einer melodischen Linie zu akzentuieren oder die melodische Linie eines anderen Instrumentes durch Oktavierung nachzuzeichnen. Ebenso gehörte die Verdoppelung schneller Läufe und Figuren in der Oberoktave (oder 2 Oktaven höher) zu den „klassischen“ Aufgaben des Xylophons. Die schillernde Brillanz, die bei diesen Klangverbindungen erreicht wird, durchdringt ein ganzes Orchester. Das Xylophon ist das Instrument, das scharfe Linien vor einem Klanghintergrund zeichnen kann.

In der Musik des 20. Jahrhunderts haben die Aufgaben des Xylophons zugenommen. In den Ensembles wechselnder Besetzung tritt das Xylophon immer mehr solistisch hervor. Sein Klang ist geeignet für alle Einsatzgebiete vom solistischen Spiel bis zum Einbinden in den Klanghintergrund.

Xylophon + andere Schlaginstrumente

Klangvolle Unisono- und Oktavwirkungen mit der Celesta und dem Glockenspiel. Der Xylophonklang dominiert.

Xylophon+ Blechblasinstrumente

Scharfe Unisono- und Oktavwirkungen mit der Trompete. Mit dem Horn- und den tieferen Bläsern sind Oktav- und Doppeloktavwirkungen möglich, wobei das Xylophon wie eine Art scharfer Oberton wirkt.

Xylophon+ Holzblasinstrumente

Mit den hohen Holzblasinstrumenten wie Flöte, Klarinette und Oboe ergeben sich gute Unisono- und Oktavwirkungen. Der Xylophonklang dominiert. Bei Oktav- und Doppeloktavverbindungen wirkt das Xylophon wie ein scharfer Oberton.

Xylophon + Streich- und Saiteninstrumente

Klangvolle Unisono- und Oktavverbindungen mit der Violine und der Bratsche. Der Xylophonklang dominiert. Der Xylophonklang verleiht dem Streicherpizzicato mehr Schärfe und durchdringende Kraft. Bei Oktav- und Doppeloktavverbindungen wirkt das Xylophon wie ein scharfer Oberton.

Xylophon + Harfe
Klangvolle Unisono- und Oktavwirkungen mit der Harfe. Der Xylophonklang dominiert.