AUDIO
  • Six Studies II - Andante (Tuba)
  • Six Studies VI - Allegro (Tuba)
  • The Tuba Express
  • Tuba Rhapsody

Open External Player

Basstuba - Notation

Engl. (Bass) Tuba Bs. Tb., Tb. in F
Ital. Tuba (bassa) Tb. B., Tba., Tb. in Fa
Fr. Tuba (basse) Tb. in Fa
Dt. (Bass)tuba Btb., BT. in F

Orchester

Die Notierung der Bass- und Kontrabasstuba erfolgt in der Regel nicht transponierend im Bassschlüssel. Die Stimme bewegt sich sowohl in Bass- als auch in Kontrabasslage.

Eine – mitunter leichter lesbare – oktavierende Notationsweise hat sich nicht durchgesetzt, weil die Tuba häufig die Stimme der 3. Posaune verdoppelt und mit dieser ein Liniensystem teilt.

Blasmusik

In der Blechblasmusik wird die Basstuba in Es besetzt, die nach Ländern verschieden notiert wird:
In Deutschland, Italien und England im nicht-transponierenden Bassschlüssel.
In Frankreich, Belgien und den Niederlanden transponierend, ohne Vorzeichen, im Bassschlüssel. (Klang = große Sext tiefer als notiert):

TU_Notation_de_01_416x96

In der Schweiz transponierend, im Violinschlüssel, ohne Vorzeichen. (Klang = 1 Oktave plus eine große Sext tiefer als notiert):

TU_Notation_de_02_416x105