AUDIO
  • Andante Con Moto (Contra bassoon)
  • Solo for Contrabassoon

Open External Player

Kontrafagott - Kurzportrait

Kontrafagott
Englisch: double bassoon, contrabassoon
Französisch: contrebasson
Italienisch: contrafagotto

Das Kontrafagott (auch: der Kontrafagott) ist das Kontrabassinstrument der Holzbläsergruppe und zusammen mit der Kontrabasstuba das tiefste Instrument im Orchester.

Seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bildet sein tiefer und dunkler Ton das Fundament groß besetzter Orchesterwerke. Erst im 20. Jahrhundert wurde es (selten) auch solistisch eingesetzt. Kleinere Besetzungen beinhalten zwei bis drei Fagotte, wobei das dritte Fagott bei Bedarf zum Kontrafagott wechselt; große Besetzungen beinhalten drei Fagotte und ein zusätzliches Kontrafagott, wobei der dritte Fagottist bei Bedarf zum Kontrafagott wechselt.

Das Kontrafagott gehört wie die Oboen und das Fagott zu den Doppelrohrblattinstrumenten, da es mit zwei Rohrblättern angeblasen wird.

Klassifikation
Aerophon, Doppelrohrblattinstrument, Holzblasinstrument

Material
Ahorn (Rohr); Metall (S-Rohr, Verbindungsstücke); Messing (Schallstück)

Mundstück
Doppelrohrblatt: zwei eng aneinanderliegende Rohrblätter

Rohr
Länge ca. 550 cm, doppelte U-Form; Verlauf konisch

Mensur
Eng

Gesamthöhe
Ca. 135 cm

Klappen
Ca. 21 Klappen (Heckel-Fagott)

Schallstück
Ohne Erweiterung (C-Stürze) oder ausladend (A-Stürze)

Stachel
Zum Aufstützen auf dem Boden

Stimmung
In C