AUDIO
  • Concerto No. 2, Excerpt - Standard Library
  • Waltz Op. 70 No. 2 in F minor - Standard Library
  • Ballade No. 2 in F major Op. 38, Excerpt - Full Library
  • Sonata No. 8, Pathétique - Standard Library
  • Concerto in D Minor BWV 974 Adagio - Full Library
  • Träumerei - Full Library
  • Ragtime Dance - Standard Library
  • Millennial Suite III Nocturne - Full Library
  • Millennial Ballad BINAURAL ATMOS (use headphones!!)
  • Ballade No. 2, Excerpt - Standard Library
  • Puissance Elegante - Full Library

Open External Player

BÖSENDORFER IMPERIAL

Synchron Series Collection


Ihr Preis wird berechnet

Loading

VIENNA KEY

Standard Lib. + Extended Lib. = Full Library

Wenn Sie mit der Standard Library („Stereo Library Download“) beginnen, können Sie jederzeit und einfach auf die Full Library („Multi Library Download“) upgraden – Sie bezahlen dann nur mehr für die Extended Library, erhalten die entsprechenden Lizenzen (Aktivierungscodes) und können die Full Library („Multi Library Download“) des Produkts sodann unter MyVSL herunterladen.

Zuletzt angesehen

Brillante Wärme

  • Tonumfang von 8 Oktaven – 97 Tasten mit Sub-Bässen
  • Warmer, reichhaltiger, orchestraler Klang
  • Kraftvoller Bass
  • Sechs vorkonfigurierte Haupt-Presets: Concert, Intimate, Player, Pop, Ambience, Mighty
  • Vienna Synchron Pianos Player mit einstellbaren Saiten- und Korpus-Resonanzen, Pedal- und Tastengeräuschen u. v. m.
  • Individuell pro Taste einstellbare Lautstärke, EQ, Dynamik und Stimmung
  • Erweiterte Release Sample-Technologie
  • Aufgenommen in Stage A der Synchron Stage Vienna
 

Einführung

Das grundsätzliche Credo der Vienna Symphonic Library, Produkte und Verfahren immer weiter zu entwickeln und zu optimieren, ist gerade bei unseren Klavieren eine ganz besondere Herausforderung, da wir uns schon in der Vergangenheit die Latte sehr hoch gelegt hatten. Trotzdem glauben wir, dass wir mit dem Bösendorfer Imperial einen neuen Meilenstein in unserem Angebot an Flügeln der Synchron Stage Vienna geschaffen haben.

Der Bösendorfer Concert Grand 290 Imperial ist das Aushängeschild der Klavierbaukunst und des musikalischen Erbes der traditionsreichen österreichischen Klavierfabrik. Seine neun Sub-Bässe erweitern den Tonumfang des Instruments auf acht Oktaven bis zum Subkontra-C. Auch wenn die zusätzlichen Bass-Saiten nicht angespielt werden, werden sie doch indirekt beim Spiel in Schwingung versetzt und projizieren zusammen mit dem enorm großen Resonanzboden einen orchestralen Klang, dessen Wärme und Reichhaltigkeit seines Gleichen sucht.

Der warme Klangcharakter des Imperial entfaltet sich besonders in den Anschlagsstärken vom Pianissimo zum Mezzoforte, daher legten wir vor allem in diesem Dynamikbereich großen Wert darauf, eine besonders feine Abstufung der Lautstärken mit unserem Robotersystem einzufangen. Um einen gleichbleibenden Klangcharakter über alle Tasten, Lautstärken und Tonlängen hinweg zu garantieren und einer auch noch so kleinen Veränderung des Klangverhaltens des Flügels vorzubeugen, wurde der Aufnahmezeitraum so kurz wie möglich gehalten. Das führte zu einem neuen Schichtbetrieb in der Synchron Stage Vienna, der sich trotz der Aufnahme-Sessions von nahezu 24 Stunden pro Tag über mehrere Wochen erstreckte, um das Instrument in allen Spielweisen und Nuancen einzufangen.

Erneut wurde unsere Release-Sample-Technologie des Synchron Piano Players verbessert, die automatisch hunderte von fein abgestuften Tonausklängen bereitstellt und diese in Echtzeit den gespielten Tönen zuweist. Das Resultat sorgt für hundertprozentige Klangtreue und ein unglaublich realistisches Spielgefühl.

 

Wie alle anderen Instrumente der Synchron Pianos-Serie wird auch der Bösendorfer 290 Imperial stets zu konstanten und perfekten klimatischen Bedingungen aufbewahrt. Das exakt gleiche Raumklima herrscht auch in der 540 m2 großen Halle „Stage A“ der Synchron Stage Vienna, die sich durch ihren besonders warmen, natürlichen Raumklang auszeichnet und mit ihrer unverkennbaren Akustik bereits unzählige internationale Produktionen, von klassischen Aufnahmen bis hin zu groß orchestrierten Filmmusiken, geprägt hat.

Die Vienna Synchron Pianos Player-Software bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Klanggestaltung und zur Änderung des Spielgefühls. Neben einer leistungsstarken Playback-Engine bietet die Software ein musikerfreundliches Benutzerinterface, welches einfachen und raschen Zugriff auf alle relevanten Parameter zur Klangjustierung gewährleistet. Formen Sie Ihren Klang ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben, z. B. durch das Filtern bestimmter Tastaturbereiche oder sogar einzelner Tasten, durch dezentes Hinzufügen von Korpus- oder Saitenresonanzen sowie durch den eingebauten algorithmischen Hall, mit dem Sie den Gesamtklang veredeln.


11 Mikrofonpositionen

Über 4.000 Samples pro Taste und fast 20.000 Samples pro Mikrofonposition sorgen bei unserem Bösendorfer Imperial für atemberaubende Authentizität. Um dieses wunderschöne Instrument in einer der besten akustischen Umgebungen der Welt aufzunehmen, haben wir verschiedene, teils sehr anspruchsvolle Mikrofonanordnungen verwendet, die eine Fülle an Möglichkeiten zur individuellen Klangformung bieten.

Bösendorfer Imperial Setup

Mikrofon Setup

Mikrofon-Positionen

  Standard Library Full Library
1. Room Mic (Mix)
2. Kondensator - Close 1 (Sennheiser MKH 8040)
3. Bändchen - Close 2 (Royer SF-24)
4. Röhre - Close 3 (Neumann M149)
5. Mid 1 (Sennheiser MKH 800)
6. Mid 2 (Sennheiser MKH 8040)
7. Main/Room Mic – Decca Tree Stereo (L/R)
8. Main/Room Mic – Decca Tree Mono (Center)
9. Main Surround – Stereo (L/R)
10. High Stereo (3D) – Stereo (L/R)
11. High Surround (3D) – Stereo (L/R)


Standard Library Full Library
Anzahl Samples 108.025 237.655
Dateigröße des Downloads 38,6 GB 91,5 GB
Installierte Dateigröße 128,8 GB 295,3 GB