> Hello iLok
iLok

Unser Switch von eLicenser zu iLok

Hello! Mit großer Freude starten wir in eine neue Ära – mit einfachen Installationsprozeduren, besserem Lizenzmanagement und der Verwendung unserer Produkte mit oder ohne physischem USB-Key!

Mit unserem neuen Vienna Assistant, der Wahlfreiheit unter iLok, Lizenzen in der Cloud oder auf dem iLok Key zu speichern, sowie vielen anderen Verbesserungen haben wir den Installations-Vorgang stark vereinfacht, so dass Sie sich darauf konzentrieren können, was wirklich wichtig ist – Ihre Musik!

Holen Sie sich die HELLO Free Instruments, um alles kostenlos ausprobieren zu können!

Bitte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu, um das YouTube Video anzuzeigen.


Ihre Schritte zu iLok

Um wie beim Boarding eines Flugzeugs Gedränge zu vermeiden, wird die Umstellung auf iLok-Lizenzen schrittweise erfolgen. User, die ab sofort kaufen oder kürzlich gekauft haben, werden die ersten sein, die ihre Lizenzen auf ihrem iLok-Account deponieren können, da ab sofort nur mehr iLok-kompatible Produkte ausgeliefert werden.

1. Wenn Sie noch keinen iLok-Account haben, legen Sie gratis einen an und verifizieren sie diesen.

2. Laden Sie die neueste Version des iLok License Manager herunter und installieren sie ihn.

3. Registrieren Sie Ihre iLok User ID auf MyVSL.

4. Übertragen Sie Ihre Lizenzen auf Ihr iLok-Konto, indem Sie auf den grünen „Deposit”-Button klicken.

5. Öffnen Sie den iLok License Manager auf Ihrem Computer und aktivieren Sie Ihre Lizenzen. Sie können Ihre Lizenzen entweder auf einem physischen iLok Key (iLok 2 oder iLok 3) oder in der iLok Cloud speichern (ausgenommen Gratis-Instrumente, deren Autorisierung nur über den Computer oder den iLok Key erfolgen kann). Für eine Aktivierung ohne iLok Key über die iLok Cloud klicken Sie im iLok License Manager bitte auf “File”, und wählen Sie dann “Open Cloud Session".

6. Verwenden Sie unseren neuen Vienna Assistant, um alle Ihre Software-Produkte und Sample Libraries herunterzuladen und zu installieren. Als Alternative zum Download können Sie die Vienna Hard Drive bestellen, die Installer-Files aller Library- und Software-Produkte enthält. Bitte beachten Sie, dass iLok-kompatible Software-Anwendungen die eLicenser-Versionen auf Ihrem Computer ersetzen. Der Library-Content, den Sie installieren, enthält alle vorhergehenden Library- und Preset-Updates, sodass Sie dann die aktuellste Version auf Ihrem System haben. Der Vienna Assistant bietet auch die Möglichkeit, den Sample-Content Ihrer alten, eLicenser-autorisierten Libraries zu löschen, um Speicherplatz freizugeben.

7. Öffnen und speichern Sie ihre bestehenden Projekte.
Wenn Sie alle über iLok autorisierten Software-Komponenten und den Sample Content installiert haben, öffnen Sie das Projekt in Ihrer DAW. Wenn Ihr Computer online ist, wird der VSL-Teil Ihres Projekts im Hintergrund konvertiert. Speichern Sie das Projekt nochmals ab, und Sie sind fertig. Ist Ihr Musik-Computer offline, müssen Sie Ihren ViennaKey/USB-eLicenser mit den entsprechenden Lizenzen anstecken, um Ihr Projekt zu öffnen und zu speichern. Die Online-Lösung garantiert, dass Sie Ihre Projekte auch zukünftig konvertieren werden können, ohne intakte physische eLicenser Keys bereithalten zu müssen.

Weitere informationen, Videos und FAQs finden Sie hier.

Bitte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu, um das YouTube Video anzuzeigen.

Bitte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu, um das YouTube Video anzuzeigen.

Weiterverwendung von eLicenser

Über eLicenser autorisierte Software und Library-Produkte werden weiterhin auf bestehenden Systemen funktionieren. Haben Sie einen Vienna Protection Plan, bleibt er bis zu seinem Ablaufdatum aufrecht. Sie können Ihre eLicenser-Lizenzen verwenden, solange Sie wollen, und solange das eLicenser Control Center und die letzte verfügbare über eLicenser autorisierte VSL-Software und -Libraries auf Ihrem Betriebssystem laufen.

Allerdings wird der eLicenser-Lizenzserver von Steinberg nicht für immer verfügbar sein. Sobald er heruntergefahren wird, werden der Download von Lizenzen und deren Übertragung zwischen ViennaKeys/USB-eLicensern nicht mehr möglich sein. Aber auch nach der Beendigung des eLicenser-Lizenzservers werden Sie Ihre über eLicenser autorisierten Produkte auf Ihrem Computer nützen können, wenn der eLicenser Key angeschlossen ist und solange dies mit dem Betriebssystem Ihres Computers funktioniert.

Über eLicenser autorisierter Content steht auch weiterhin unter MyVSL zum Download zur Verfügung und kann wie bisher mit dem klassischen Vienna Download Manager abgerufen werden. Mit dem neuen Vienna Assistant kann er nicht installiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die eLicenser- und die iLok-Version einer Softwareanwendung (z. B. Vienna Synchron Player) nicht auf demselben Computer betreiben können! Technisch gesehen könnten Sie durchaus die eLicenser-Version einer Software (z. B. Vienna Instruments Pro) und die iLok-Version einer anderen Software (z. B. Vienna Synchron Player) auf einem Computer betreiben. Davon raten wir aber ab. Die von uns empfohlene Vorgangsweise ist, bei nächster Gelegenheit alle Produkte auf einmal zu konvertieren.

Wenn Sie ab sofort eines unserer Produkte erwerben, werden nur iLok-kompatible Lizenzen ausgegeben! Sie können dann alle Ihre registrierten VSL-Lizenzen auf Ihr iLok-Konto übertragen, indem Sie den grünen „Deposit“-Button anklicken. Damit stehen alle Ihre Lizenzen im iLok License Manager zur Aktivierung bereit. Trotzdem können Sie weiterhin ihren über eLicenser autorisierten Content und die Software benützen. Irgendwann werden Sie jedoch entscheiden müssen, ob Sie in Ihrer Arbeitsumgebung eLicenser- oder iLok-Autorisierung bevorzugen – spätestens, wenn unsere frühere Software nicht mehr mit dem Betriebssystem Ihres Computers kompatibel ist, oder wenn Sie neue Produkte kaufen, die nur mehr iLok-kompatibel ausgeliefert werden.

Sie erhalten für jede registrierte permanente Produktlizenz auf Ihrem VSL-Konto eine iLok-Lizenz. Aus technischen Gründen werden die Lizenzen der folgenden Produkte nicht auf Ihr iLok-Konto übertragen:

  • Vienna Ensemble Pro Version 3/4/5/6
  • Numerical Sound FORTI/SERTI (IRs für Vienna Suite, 2014 eingestellt)
  • Inspired Acoustics INSP:IR (IRs für Vienna Suite, 2014 eingestellt)

Folgende Produkte werden etwas später in der iLok-kompatiblen Version verfügbar sein:

  • Vienna Suite (Vienna Suite Pro existiert bereits mit iLok-Autorisierung)
  • VI Vienna Imperial
Hello Vienna

Abdeckung bei Diebstahl und Verlust

Mit der Verfügbarkeit von iLok und seinen Optionen bieten wir nun keinen ViennaKey und keinen Vienna Protection Plan mehr an. Ein aktiver Vienna Protection Plan deckt bis zum Ende seiner Laufzeit VSL eLicenser-Lizenzen auf ViennaKeys/USB eLicensern ab.

Wenn Sie einen physischen iLok Key verwenden, schlagen wir die Aktivierung von Theft and Loss Coverage (nur auf iLok 3 Keys verfügbar, nicht auf iLok 2 Keys) in Kombination mit Zero Downtime vor, die von PACE angeboten werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren FAQs.

Hello Vienna

Pending License

Wenn Sie ein VSL-Produkt kaufen und Ihre iLok User ID während des Bestellvorgangs nicht angeben, bleiben Ihre Lizenzen in der Schwebe und können nicht platziert werden, bis Sie dies tun. Bitte folgen Sie den nachstehenden Schritten, um Ihre Produkte zu aktivieren:

Bitte geben Sie Ihre iLok User ID in Ihrem VSL-Account hier an. Sobald Sie dies getan haben, werden Ihre VSL-Lizenzen in Ihrem iLok License Manager zur Aktivierung verfügbar sein.

Wenn Sie keinen bestätigten iLok-Account besitzen, erstellen Sie bitte ein kostenloses Konto auf der iLok-Website. Laden Sie den kostenlosen iLok License Manager herunter, installieren Sie ihn und geben Sie hier Ihre iLok User ID ein.

In der Zwischenzeit können Sie die Installation Ihrer Produkte mit dem Vienna Assistant starten.

Hello Vienna

Was gibt es sonst Neues?

Der um viele Features erweiterte Sample-Player Vienna Instruments Pro ist ab jetzt gratis und automatisch beim Erwerb eines Produkts der VI-Serie enthalten! Unser kostenloser Vienna Instruments-Player wurde soeben eingestellt.
Bestehende DAW-Projekte, die mit dem Vienna Instruments Player erstellt wurden, können mit der iLok-Version des Vienna Instruments Pro Players geöffnet werden.

VI Standard Libraries von Collections und Single Instruments wurden aufgelassen. Es gibt nur noch VI Full Libraries, dafür zu niedrigeren Preisen! User von registrierten VI Standard Libraries können auch in Zukunft jederzeit auf die VI Full Libraries upgraden. Im Vienna Assistant sind die Single Instruments unter ihren übergeordneten Collections eingeordnet, um den Überblick zu erleichtern.