AUDIO More ...
  • Battle of Fairies
  • The Narwhal
  • Make Way
  • Patriots
  • Bursting with Hope
  • A Behemoth´s Demise
  • JV Changing Plans
  • Face Off (Focus: Strings)
  • Hunting The Intruder (Focus: Strings)
  • Dark Passion (Focus: Strings)

Open External Player

VIENNA ENSEMBLE PRO 7

Mixing Host


Ihr Preis wird berechnet

Loading

Ähnliche Produkte
VIENNA KEY

EPIC ORCHESTRA 2.0

Synchron Series Collection


Ihr Preis wird berechnet

Loading
Vienna Ensemble Pro 7

Die glorreiche Sieben

Vienna Ensemble Pro hat sich zum Industriestandard für plattformübergreifende Netzwerk-Lösungen etabliert und kommt in vielen Heim- und Profi-Studios auf der ganzen Welt zum Einsatz. Die Software ermöglicht den Aufbau eines Netzwerks aus mehreren Macs oder PCs ohne zusätzliche MIDI-/Audio-Interfaces – Sie benötigen lediglich ein einfaches Ethernet-Kabel! Selbst bei Verwendung auf nur einem Rechner beschleunigt Vienna Ensemble Pro Ihren Workflow, indem z. B. dank der „Preserve“-Funktion alle verwendeten Plug-ins und Samples geladen bleiben, wenn Sie zu einem neuen Projekt wechseln – eine enorme Zeitersparnis!

Neben unseren eigenen Sample-Playern lassen sich natürlich Instrumente und Effekt-Plug-ins von Drittanbietern im VST/AU-Format integrieren und in Stereo- als auch in Surround (bis 7.1) mit Automation sämtlicher Parameter mischen. Auch die Raumsimulations-Software Vienna MIR Pro kann optional per einfachem Mausklick eingebunden werden. Das mitgelieferte Epic Orchestra 2.0 Sample-Pack macht Vienna Ensemble Pro zu einem leistungsstarken All-in-One Produktionswerkzeug, mit dem Sie sofort loslegen können.

Einleitung

Vienna Ensemble Pro 7 ist die aktuelle Version und besticht gegenüber ihren Vorgängern durch eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen. Eine Übersicht über alle Hauptfunktionen und Versionen finden Sie auch im Menüpunkt Product Comparison.

NEUE FEATURES

Zusätzliche FX Plug-ins

VE Pro 7 bietet eine beeindruckende Auswahl an Plug-ins, basierend auf Vienna Suite Pro, mit GUI Anzeigen, direkt in die Kanalansicht eingebettet: 
Compressor Pro, Equalizer Pro, Exciter Pro, Limiter Pro, Analyzer Pro.
PLUS Pro Versionen unserer surround-spezifischen Plug-ins:
Matrix Mixer Pro, Surround Balance Pro, Surround Pan Pro.

Zusätzliche FX Plug-ins

Vereinfachte Automation

Ausführliche Klarnamen aller automatisierbaren Parameter, die in Vienna Ensemble Pro und allen insertierten Plug-ins zur Verfügung stehen. Ein Klick auf „Learn“ und schon sind die entsprechenden Parameter in Ihrem Sequencer zuweisbar, mit den identischen Parameternamen und -werten.

Vereinfachte Parameter Automation

Interface-Verbesserungen

Interface-Verbesserungen

CPU-Anzeige jeder Instanz – Echtzeitwerte der instanzbezogenen CPU-Rechenlast 
MIDI/Audio-Aktivitätsanzeige jeder Instanz – besserer Überblick und mehr Kontrolle
Vertikale Liste aller Instanzen – für einen schnelleren Überblick über alle verfügbaren Instanzen (zusätzlich zur Kachel-Ansicht)
Erweiterte Farb-Auswahl - Systemfarben nun verfügbar

Plug-in Management

Plug-in Management

Favorites Manager – Erstellen Sie eine Liste Ihrer meistverwendeten Plug-ins.
Favorites (automatisch erstellt) – Ihre zuletzt am meisten verwendeten Plug-ins sind immer die ersten in der Liste.  
Verfügbare Plug-ins sind nun in den VE Pro Preferences festzulegen. 
Verbessertes Plug-in Scanning - weniger Sorgen mit problematischen Plug-ins.
Neuer Plug-in Browser mit Suchfunktion

Verbessertes Ressourcen-Management

Deaktivierbare Instanzen (automatisierbar)
Deaktivierbare Ordner (automatisierbar)
Kopieren/Einfügen von Kanälen– für flexiblere Anpassungen Ihres Templates (Apfel C/V, Ctrl C/V)

Ressourcen Management

Verbindung und Netzwerk

Blitzschnelle Server-Erkennung – verlässliche Identifikation Ihrer Server, auch in komplexen Situationen.
Schnellere Verbindung/Trennung von VE Pro Servern und Instanzen.
Schnellere Speicherzeiten – schnelleres Speichern durch Komprimierung der Daten für anspruchsvolle Plug-ins wie NI Kontakt.

Netzwerk Verbesserungen

Verbesserte Kanalansicht

Verbesserte Kanal-Ansicht

Anzeige der aktuellen Artikulation – Die Spielweise, die im jeweiligen Kanal angewählt ist, wird auch direkt im Kanal angezeigt (Vienna Synchron Player, Vienna Instruments Player, Vienna Instruments Pro Player).
Fehlende Patches – Fehlende Elemente sind nun in der Mixer-Ansicht durch einem roten Rahmen um das entsprechende Plug-in leicht identifizierbar (Vienna Synchron Player, Vienna Instruments Player, Vienna Instruments Pro Player).
FX Mini GUI Anzeige - Einige der integrierten FX Plug-ins werden direkt im Kanalzug angezeigt.

VE Pro7 AU3 Beta

Beta AU3

Mit bis zu 48 MIDI Ports (= 768 MIDI Kanäle) pro Instanz ist Vienna Ensemble Pro 7 das erste AU3 Plug-in auf dem Markt.

Noch nicht vollständig funktionsfähig, Workarounds für Tests und erste Eindrücke sind verfügbar.

Epic Orchestra 2.0

Vienna Ensemble Pro 7 enthält eine massiv erweiterte Version des originalen Epic Orchestra. Mit einer Datenmenge von 73 GB ist das neue Epic Orchestra 2.0 zehn Mal umfangreicher als jene Version, die bislang in Vienna Ensemble Pro enthalten war! Die neue Library enthält neben dem Vienna Synchron Player sämtliche Instrumente und Artikulationen der ursprünglichen Version sowie zusätzliche Highlights unserer kürzlich erschienenen Library-Produkte. Sehen Sie sich die Videos hier an!

Einleitung Epic Orchestra 2.0

VM1 App (Beta) von Montreal Music Labs

Erhalten Sie einen komfortablen Überblick über alle VE Pro Server, Instanzen und Kanäle im Netzwerk und bleiben in Ihrer DAW-Umgebung, Screen-Sharing oder KVMs sind nicht mehr nötig. Organisieren Sie Ihre VE Pro-Instanzen für schnelleren Zugriff auf jede Komponente großer VE Pro-Templates. Lesen Sie weitere Details hier.

Einleitung VM1 iPad App (BETA)

Einzellizenzen erhältlich!

Ab sofort können Sie so viele Einzellizenzen von Vienna Ensemble Pro 7 erwerben, wie Sie benötigen. Dadurch sind Sie nicht mehr an ein fixes Paket von drei Lizenzen gebunden, sondern können abhängig von der Anzahl Ihrer Computer im Netzwerk* eine, zwei, drei oder mehr Lizenzen kaufen. Vergünstigte Upgrade-Preise sind für registrierte User der Vienna Ensemble Pro-Versionen 4, 5 und 6 erhältlich. Die Upgrade-Preise werden automatisch angezeigt, wenn Sie eingeloggt sind.

Alle Features im Überblick

Bisherige Features

  • Plattformübergreifende MIDI- und Audio-LAN-Lösung für PCs und Macs.
  • Keine Audio- und MIDI-Interfaces für die verbundenen Rechner im Netzwerk erforderlich – Sie benötigen nur ein Ethernet-Kabel mit Gigabit-Verbindung.
  • Integration von AU/VST (Mac) und VST (PC) Plug-ins anderer Hersteller – hosten Sie VSL-Plug-insund jene anderer Entwickler (funktioniert mit nahezu allen am Markt erhältlichen AU/VST-Plug-ins, auch mit Multi-Instrumenten mit mehreren Outputs).
  • „Preserve Instance“-Funktion – trennen Sie ein mit Samples und Instrumenten geladenes Vienna Ensemble Provon Ihrem Sequencer und verbinden Sie es mit einem neuen Projekt, ohne alles neu zu laden.
  • Volle Surround-Unterstützung bis 7.1 mit integrierten Plug-ins zum Abgleich von surround-to-surround oder mono/stereo-to-surround.
  • Kanäle einfrieren/deaktivieren – alle Plug-ins eines Kanals können (samt ihren Speicherinhalten) entfernt werden; sämtliche Daten (Einstellungen) bleiben jedoch erhalten.
  • Gruppierung von Kanälen inkl. Settings-Menü für Auswahl der innerhalb einer Gruppe verlinkten Parameter.
  • nur unter Windows: Dual Architecture Server – Lassen Sie 64-Bit und 32-Bit Vienna Ensemble Pro-Server nebeneinander auf einem Computer laufen, um auch 32-Bit-Plug-ins anderer Hersteller einbinden zu können.
  • VST3/AAX Native/MAS Connector Plug-ins – unterstützt bis zu 48 MIDI-Ports und 768 Audio-Ports pro Instanz.
  • VST-Hosting am Mac, dadurch volle Kompatibilität mit Windows.
  • Audio-Input Plug-in – Audiosignale lassen sich von der DAW direkt in Vienna Ensemble Pro führen, um es z. B. als virtuelles Effekt-Rack auf dem verbundenen Netzwerk-Computer zu nützen.
  • Optimize All – Entfernen Sie mit einem Mausklick die nicht benötigten Samples aller geladenen Vienna Instrumentsaus dem RAM!
  • Vollständige Kompensierung der Plug-in-Latenz gleicht die unterschiedlichen Latenzen innerhalb aller Vienna Ensemble Pro-Instanzen aus.
  • Optionale Integration von Vienna MIR Pro(separat erhältlich).
  • AU/AU3/VST/VST3/AAX Native/MAS Plug-in oder stand-alone.

Neue Features

  • Integrierte FX Plug-ins – enthält eine Auswahl leistungsstarker Plug-ins, basierend auf  Vienna Suite Pro, mit gut ablesbaren GUIs, die direkt in der Kanalansicht des Mixers eingebettet sind: Compressor Pro, Equalizer Pro, Exciter Pro, Limiter Pro, Analyzer Pro.
  • Pro Versionen unserer surround-spezifischen Plug-ins: Matrix Mixer Pro, Surround Balance Pro, Surround Pan Pro.
  • Vereinfachte Automation – vollständige Klarnamen aller automatisierbaren Parameter, die in Vienna Ensemble Pro und allen insertierten Plug-ins zur Verfügung stehen.
  • CPU-Anzeige jeder Instanz – Echtzeitwerte der instanzbezogenen CPU-Rechenlast 
  • MIDI/Audio-Aktivitätsanzeige jeder Instanz – besserer Überblick und mehr Kontrolle über die MIDI- und Audio-Aktivität 
  • Vertikale Liste aller Instanzen – für einen schnelleren Überblick über alle verfügbaren Instanzen (zusätzlich zur Kachel-Ansicht) 
  • Favorites Manager – erstellen Sie eine Liste Ihrer meistverwendeten Instrumenten- und FX-Plug-ins 
  • Favorites (automatisch erstellt) – Ihre zuletzt am meisten verwendeten Plug-ins sind immer die ersten in der Liste.
  • Verfügbare Plug-ins können in den Vienna Ensemble Pro Preferences festgelegt werden 
  • Verbessertes Plug-in Scanning – weniger Sorgen mit problematischen oder inkompatiblen Plug-ins 
  • Deaktivierbare Instanzen (automatisierbar)
  • Deaktivierbare Ordner (automatisierbar)
  • Kopieren/Einfügen von Kanälen – für flexible Anpassungen Ihrer Templates (Apfel C/V, Ctrl C/V)
  • Blitzschnelle Server-Erkennung – verlässliche Identifikation Ihrer Server, auch in komplexen Setups 
  • Schnellere Verbindung/Trennung von VE Pro Servern und Instanzen
  • Schnellere Speicherzeiten – rasches Speichern durch Komprimierung der Daten für anspruchsvolle Plug-ins wie NI Kontakt. 
  • Anzeige der Artikulation – die jeweils aktuelle Spielweise wird direkt im Kanal angezeigt (funktioniert mit Vienna Synchron Player, Vienna Instruments Player, Vienna Instruments Pro Player).
  • Fehlende Patches werden rot umrandet dargestellt (funktioniert mit Vienna Synchron Player, Vienna Instruments Player, Vienna Instruments Pro Player). 
  • FX Mini GUI Anzeige – einige der integrierten FX Plug-ins werden direkt im Kanalzug angezeigt

* Sie benötigen genauso viele Lizenzen wie Computer, auf denen Sie Vienna Ensemble Pro-Instanzen öffnen möchten. Verwenden Sie beispielsweise zwei Computer – einen Master- und einen Slave-Rechner – so benötigen Sie nur eine Lizenz, wenn Sie eine oder mehrere Vienna Ensemble Pro-Instanzen auf dem Slave-Rechner betreiben. Wenn Sie zusätzlich auch auf Ihrem Master-Computer eine oder mehrere Vienna Ensemble Pro-Instanzen betreiben möchten, benötigen Sie zwei Lizenzen (und in diesem Fall auch zwei ViennaKeys/USB eLicenser - für jeden Rechnen einen).