Folge 8 – Aufnahmen in Unterwäsche

Sampling-Aufnahmen erfordern vom Musiker neben enormem Können auf seinem Instrument auch ein Höchstmaß an Selbstkontrolle. So können beispielsweise zu laute Atem- oder Schluckgeräusche eine Aufnahme unbrauchbar machen. Musiker mit knurrendem Magen wiederum oder mit reger Verdauung müssen zu den Aufnahmeterminen entsprechend „vorbereitet“ erscheinen – entweder mit leerem oder (mit dem richtigen Inhalt und der adäquaten Menge) gefüllten Magen. Auch die Kleidung muss passend gewählt werden, allerdings nicht nach modischen oder klimatischen Kriterien, sondern nach dem Aspekt der Geräuschentwicklung. So war das Outfit unseres Solo-Bassisten bei einer der ersten Aufnahme-Sessions derart ungünstig gewählt, dass sich dieser nach und nach nicht nur der Jacke, sondern auch des Hemds und der Hose entledigen musste. Zum Glück verfügt die Silent Stage für derartige Fälle über eine sehr gute Heizung.