AUDIO
  • The Fox Hunt
  • Pastoral Suite - Horn in D
  • Horn Concert No 4 - Rondo - Eb Horn
  • Duet for Horns - No 4 - Polonaise in D
  • Duet for Horns - No 10 Andante - in Bb-Basso
  • Duet for Horns - No 12 Allegro - in Eb
  • Duet for Horns - No 12 Allegro - in F
  • Duet for Horns - No 12 Allegro - in Bb-Alto
  • Duet for Horns - No 12 Allegro - in C-Basso
  • Duet for Horns - No 4 - Polonaise in C
  • Duet for Horns - No 4 - Polonaise in G

Open External Player

HISTORIC WINDS III

Vienna Instruments Collection


Ihr Preis wird berechnet

Loading

Ähnliche Produkte
VIENNA KEY
EmbNav_HistoricWinds_III_v2

Authentisches Klangerlebnis

Das Naturhorn ist der Vorläufer des modernen Horns und verfügt weder über Grifflöcher noch Ventile oder Klappen. Es können lediglich Naturtöne entsprechend der Naturtonreihe durch unterschiedliche Lippenspannung am trichterförmigen Mundstück erzeugt werden. Durch den Ansatz sowie die Technik des Stopfens – die Hand wird dabei in verschiedenen Winkeln und Tiefen in den Schalltrichter eingeführt – können auch dazwischenliegende Töne hervorgebracht bzw. die Intonation unreiner Töne der Naturtonreihe ausgeglichen werden. Um Naturtonskalen auf verschiedenen Grundtönen spielen zu können, verwendet der Spieler verschiedene Stimmbögen. So gibt es für jede Tonart einen entsprechend kurzen oder langen Bogen, der am Horn ausgetauscht werden muss. Komponisten mussten dem Spieler für den Wechsel der Stimmbögen entsprechende Zeit einräumen. Aufgrund der zunehmend chromatischen Literatur wurde das Naturhorn Ende des 19. Jhdts. vom Ventilhorn abgelöst. Im Vergleich zum modernen Ventilhorn stellt das Naturhorn weit höhere Anforderungen an den Spieler. Der Einsatz wird jedoch durch den einzigartigen, besonders edlen Klang belohnt. Als User von Historic Winds III können Sie die Klangvorteile des Naturhorns voll ausschöpfen, ohne sich über die spieltechnischen Herausforderungen Gedanken machen zu müssen.

Um größtmögliche tonale Flexibilität zu gewährleisten, haben wir das Naturhorn mit zehn verschiedenen Stimmbögen (Tief-B, Hoch-B, Tief-C, Hoch-C, D, Es, E, F, G und A) aufgenommen. Solist war Marcus Schmidinger, der bereits sämtliche Horn-Instrumente der Brass I- und Brass II-Collections einspielte und auch bei der Dimension Brass-Serie mitwirkte. Neben den Standard-Spielweisen und Performance-Elementen bietet die Collection auch Crescendi und Diminuendi unterschiedlicher Dauer, schnelle Repetitionen und Flatterzunge-Artikulationen.

Standard Library
Anzahl Samples 28.482
Dateigröße des Downloads 7,3 GB
Installierte Dateigröße 12,7 GB