AUDIO More ...
  • Synchron Blizzard #2-Invention for drums
  • First Contact

Open External Player

SYNCHRON DRUMS I

Vienna Instruments Collection


Ihr Preis wird berechnet

Loading

Ähnliche Produkte
VIENNA KEY

Standard Lib. + Extended Lib. = Full Library

Wenn Sie mit der Standard Library („Stereo Library Download“) beginnen, können Sie jederzeit und einfach auf die Full Library („Multi Library Download“) upgraden – Sie bezahlen dann nur mehr für die Extended Library, erhalten die entsprechenden Lizenzen (Aktivierungscodes) und können die Full Library („Multi Library Download“) des Produkts sodann unter MyVSL herunterladen.

EmbNav_Synchron_Drums_I_v3

Standard Library = Stereo Library Download (4 Mikrofonpositionen)
Full Library = Stereo & Multi Library Download (7 Mikrofonpositionen)

Weitere Details unter dem Menüpunkt SAMPLE CONTENT!

Synchron Drums I

Synchron Drums I ist eine Auskopplung von folgenden Instrumenten aus der Synchron Percussion I-Collection: Snare Drum, Bass Drum, 8 Concert Toms und 2 Tamburine.

Die kleine Trommel (Modell Kolberg Piano-Forte”) deckt das hohe Register der Orchester-Schlaginstrumente ab, hat jedoch keine bestimmbare Tonhöhe. Ihr charakteristischer Klang resultiert aus dem Schlagfell und dem unteren Resonanzfell, über das mehrere Schnarrsaiten gespannt sind. Wir haben das Instrument mit und ohne Schnarrsaiten aufgenommen. Es wurden Einzelschläge in 5 verschiedenen Fellpositionen und in bis zu 16 dynamischen Abstufungen eingefangen, darüber hinaus Wirbel in verschiedenen Dynamiken und Längen, Vorschläge sowie auch mit Besen, Rods (Ruten) und Mallets gespielte Varianten. Dank einer neuartigen Release Sample-Technologie können selbst Crescendo- und Diminuendo-Wirbel („Rolls“) jederzeit gestoppt werden, wobei der dazupassende Ausklang automatisch hinzugefügt wird. Wir haben sogar Schläge auf den Kessel sowie „Stick auf Stick“-Varianten aufgenommen.

Die große Trommel (Modell Kolberg „Dicke Bertha“) deckt das Bass-Register der Schlagwerkgruppe im Orchester ab und spielt eine gewichtige Rolle in sämtlichen westlichen Musikrichtungen. Es wurde eine Vielzahl von Spielweisen, u.a. Einzelschläge mit bis zu 16 Abstufungen, verschiedene Wirbel sowie Effekte mit 3 verschiedenen Schlägeln aufgenommen. Darüber hinaus gibt es einige spezielle Varianten, für die das Instrument besonders tief gestimmt wurde. Die extra lockere Fellspannung macht das Instrument am ganzen Körper spürbar und erzeugt einen bedrohlichen Klang, der dem eines Erdbeben gleichkommt. Das Klangspektrum wurde durch Effektklänge abgerundet, die zum Experimentieren einladen und Ausgangspunkt für ganz neue Klangkreationen sein können. So wurde die Membran beispielsweise mit einem elastischen Gummiball („Superball“) gestrichen und zum Schwingen gebracht. Dabei ist es unglaublich, wie die Halle A unserer Synchron Stage Vienna auf derartige tieffrequente Signale des Sub-Bass-Registers reagiert. Passen Sie nur auf die Abhörlautstärke auf, wenn Sie die unteren Velocity-Varianten abspielen. Die Frequenzen des Sub-Bass-Registers haben es in sich und können ernsthafte Schäden verursachen, wenn diese zu laut abgespielt werden!

Die Concert Toms (Yamaha CT-9000 Serie) bestehen in unserem Fall aus einer zusammenhängende Batterie aus acht Hänge-TomToms (6"/8"/10"/12"–16") mit Resonanzfellen. Es wurden Einzelschläge mit 4 verschiedenen Schlägeln (Sticks, Rods, Brushes und Mallets) an verschiedenen Positionen in bis zu 16 dynamischen Abstufungen aufgezeichnet. Ungewohnte Klänge wurden den Instrumenten am Trommelrand mit Reibstöcken entlockt.

Das Tamburin ist eine Schellentrommel (Rahmentrommel mit seitlich angebrachten Schellen), die grundsätzlich mit den Fingern, der Handfläche oder Faust gespielt wird. Wir haben zwei verschiedene Instrumente aufgenommen (Lefima 2091-A und Kolberg 2030 DW) und neben Einzelschlägen und Vorschlägen auch Tremoli („shakes“) sowie Daumenwirbel in verschiedenen Längen und Dynamikstufen berücksichtigt.

4 Instrumente – 12 Mikrofone

Alle Instrumente wurden mit 12 Mikrofonen aufgenommen. Sie können zwischen vier verschiedenen Mikrofonpositionen (Standard Library) oder sieben verschiedenen Mikrofonpositionen (Full Library) wählen und diese nach Belieben im Vienna Synchron Player. Die mitgelieferten Presets ausgewogener Mikrofon-Mixes dienen Ihnen dabei als perfekte Ausgangsbasis für Ihre eigenen Kreationen. Der natürliche Raumklang von Stage A wurde mit einem Decca-Tree in Stereo eingefangen, weitere Mikrofon-Settings erlauben eine 5.1- und sogar eine Auro 3D-Wiedergabe in 9.1.

Mikrofonpositionen der Full Library:

  1. Close Mic – Mono
  2. Mid Layer Mic – Stereo (L/R)
  3. Main/Room Mic  – Decca Tree Stereo (L/R)
  4. Main/Room Mic  – Decca Tree Mono (Center)
  5. Main Surround – Stereo (L/R)
  6. High Stereo (3D) – Stereo (L/R)
  7. High Surround (3D) – Stereo (L/R)

Die Standard Library enthält die Positionen 1-4.

SynchronPercussionI_Setup_240x165.jpg

Mikrofon- und Instrumentenaufbau (zum Vergrößern klicken)

Herausragende Akustik

Die Instrumente wurden in Stage A unserer zu neuem Leben erweckten Synchron Stage Vienna aufgenommen. Diese 540 m2 große Halle erwies sich nicht nur als fantastischer Raum für Filmmusik-Aufnahmen, sondern eignet sich dank ihrer außergewöhnlichen Akustik auch hervorragend für Sampling-Sessions. Stage A zeichnet sich durch ein warmes und sattes Klangbild aus, bei gleichzeitiger perfekter Ortbarkeit und Tiefenstaffelung der Signale. Eine frequenzabhängige Hallzeit von 1,6 bis 1,8 Sekunden unterbindet den Maskierungseffekt in den tiefen Frequenzen, der üblicherweise bei Hallen in dieser Größenordnung auftritt. Durch die massive Raum-in-Raum-Konstruktion auf getrennten Fundamenten wird in Verbindung mit der hohen Schallisolation und dem ausgeklügelten Lüftungssystem selbst bei vollem Betrieb ein extrem niedriger Grundrauschpegel von nur 16 dBA erreicht.

Kontrolliertes Raumklima

Ein ausgeklügeltes, integriertes System für die Bereiche Heizung, Kühlung und Luftaustausch sorgt im gesamten Gebäude für ein optimales, konstantes Raumklima. Die Luftqualität und Temperatur in der Halle ist identisch mit jener in den Instrumentenlagern des Kellers. Darüber hinaus werden alle Percussion-Instrumente regelmäßig gewartet und befinden sich stets in perfektem Zustand.

3D Sound

Auro 3D ist eine Audio-Technologie zur dreidimensionalen Abbildung von Signalen. Die von der belgischen Firma Auro Technologies entwickelte Technik basiert auf einer speziellen Lautsprecher-Konfiguration, die der 5.1-Surround-Anordnung vier weitere Lautsprecher (sogenannte „Heights“ – „Höhenkanäle“), die sich oberhalb der Front- und Surround-Lautsprecher befinden, hinzufügt. Die Höhenkanäle reproduzieren die bei der Aufnahme über Höhenmikrofone eingefangenen natürlichen Reflexionen der Halle, die oberhalb des Hörers entstehen. Die aufgenommenen Schallquellen lassen sich so bei der Wiedergabe besser und räumlich lokalisieren. Dank des reichhaltigen Angebots an diskreten Aufnahmekanälen können mit Synchron Drums I (Full Library) Mischungen sowohl in Auro 3D als auch in Dolby Atmos erzeugt werden.

SSV_Auro3D_Visual_700x462.jpg

Flexible Klanggestaltung

Das natürliche Lautstärkeverhalten sowie der Klangcharakter der Instrumente wurde sowohl bei der Aufnahme als auch beim Editing beibehalten. Sie können den Klang ganz nach Ihrem Geschmack im Vienna Synchron Player formen. Die mitgelieferten Presets bieten hierfür bereits ein fein aufeinander abgestimmtes Ausgangsmaterial.

Standard Library Full Library
Anzahl Samples 55.472 97.076
Dateigröße des Downloads 14,8 GB 31,1 GB
Installierte Dateigröße 34,9 GB 69,3 GB