VIDEO
  • Synchron Percussion Trailer
AUDIO
  • SY-4U - Stereo Mix
  • SY-4U - Surround to Stereo-Downmix
  • The Factory Workers
  • The Big Bang
  • First Contact
  • Synchron Blizzard
  • Midnight Lullaby
  • Timpani Rising
  • Tubulars Dance

Open External Player

SYNCHRON PERCUSSION I

Vienna Instruments Collection


Ihr Preis wird berechnet

Loading

Ähnliche Produkte
VIENNA KEY

Standard Lib. + Extended Lib. = Full Library

Wenn Sie mit der Standard Library („Stereo Library Download“) beginnen, können Sie jederzeit und einfach auf die Full Library („Multi Library Download“) upgraden – Sie bezahlen dann nur mehr für die Extended Library, erhalten die entsprechenden Lizenzen (Aktivierungscodes) und können die Full Library („Multi Library Download“) des Produkts sodann unter MyVSL herunterladen.

LOGO_SY-Perc-02
> PRODUCT OVERVIEW > SYNCHRON PACKAGE > SYNCHRON PERCUSSION I
EmbNav_Synchron_Percussion_I_v4_PlayVideo04

Standard Library = Stereo Library Download (4 Mikrofonpositionen)
Full Library = Stereo & Multi Library Download (7 Mikrofonpositionen)

Weitere Details unter dem Menüpunkt SAMPLE CONTENT!

Beeindruckende Schlagkraft

Mit dieser neuen Schlagwerk-Collection beginnt für die Vienna Symphonic Library eine neue Ära. Synchron Percussion I wurde in Stage A, der großen Halle der Synchron Stage Vienna aufgenommen. Die von der Vienna Symphonic Library zu neuem Leben erweckte Aufnahmehalle gilt als eine der besten Scoring Stages der Welt.

Jedes kleinste Detail wurde dabei berücksichtigt und mit einem aufwändigen, phasenkontrollierten Multi-Mikrofon-Setup eingefangen, um den Klangcharakter dieser hochwertigen und facettenreich eingespielten Percussion-Instrumente und deren natürlichen Raumklang bestmöglich in Ihr Studio zu bringen.

Synchron Player jetzt erhältlich!

Alexandre Desplat


Vienna Synchron Player

Synchron Percussion I läuft nun auf dem neuen Vienna Synchron Player, dessen Engine von Grund auf neu entwickelt wurde. Der mächtige Sample Player besticht durch eine bislang unübertroffene Streaming-Performance und kann hunderte Stimmen pro Instrument zeitgleich abrufen – eine wichtige Voraussetzung, um die vielen Mikrofonpositionen der Synchron Libraries wiedergeben zu können. Mit an Bord des integrierten Mixers ist ein voll bestücktes Effekt-Rack mit einer Vielzahl an Presets – von natürlichen unbearbeiteten Aufnahmen bis zu mächtig donnernden Schlägen in überdimensionaler Breite!

16 Instrumente

Synchron Percussion I enthält 16 essenzielle Orchester-Schlaginstrumente, die permanent in der Synchron Stage Vienna unter idealen klimatischen Bedingungen gelagert und regelmäßig gewartet werden. Es handelt sich um erstklassige Instrumente der führenden Marken, wie z. B. Adams, Bergerault, Kolberg, Lefima, Meinl, Yamaha und Zildjian.

Enthaltene Instrumente:

  • 5 Pauken (Adams; C–c#1)
  • Große Trommel (Kolberg “Dicke Bertha” 36"x28")
  • Kleine Trommel (Kolberg “Piano-Forte” Rosenholz 14"x 6,5")
  • 8 Concert Toms (Yamaha CT-9000 series; 6"-16")
  • Xylophon (Adams Artist Alpha; c1–c5)
  • Glockenspiel (Yamaha 2500; c2–e5)
  • Celesta (Kolberg; c–f5)
  • Hängebecken (Zildjian, 16" & 18")
  • Beckenpaare (Zildjian 20" Constantinople Orchestra Medium Light; Meinl 22" Symphonic Extra Heavy)
  • 2 Tam-Tams (Wuhan; 100cm and 120cm)
  • Röhrenglocken (Bergerault Symphonic; f–f2)
  • Tamburine (2 Stück: Lefima 2091-A, Kolberg 2030 DW)
  • Triangel (7 Größen)
  • Woodblocks (5 Stück)
  • Kastagnetten (2 Paar)
  • Shaker (2 Stück)
Synchron Percussion I

12 Mikrofone

Jedes Instrument wurde mit 12 Mikrofonen aufgenommen. Sie können zwischen vier verschiedenen Mikrofonpositionen (Standard Library) oder sieben verschiedenen Mikrofonpositionen (Full Library) wählen und diese nach Belieben im Vienna Synchron Player. Die mitgelieferten Presets ausgewogener Mikrofon-Mixes dienen Ihnen dabei als perfekte Ausgangsbasis für Ihre eigenen Kreationen. Der natürliche Raumklang von Stage A wurde mit einem Decca-Tree in Stereo eingefangen, weitere Mikrofon-Settings erlauben eine 5.1- und sogar eine Auro 3D-Wiedergabe in 9.1. Das natürliche Lautstärkeverhalten sowie der Klangcharakter der Instrumente wurde sowohl bei der Aufnahme als auch beim Editing beibehalten.

Mikrofonpositionen der Full Library:

  1. Close Mic – Mono
  2. Mid Layer Mic – Stereo (L/R)
  3. Main/Room Mic  – Decca Tree Stereo (L/R)
  4. Main/Room Mic  – Decca Tree Mono (Center)
  5. Main Surround – Stereo (L/R)
  6. High Stereo (3D) – Stereo (L/R)
  7. High Surround (3D) – Stereo (L/R)

Die Standard Library enthält die Positionen 1-4.

SynchronPercussionI_Setup_240x165.jpg

Mikrofon- und Instrumentenaufbau (zum Vergrößern klicken)

3D Sound

Auro 3D ist eine Audio-Technologie zur dreidimensionalen Abbildung von Signalen. Die von der belgischen Firma Auro Technologies entwickelte Technik basiert auf einer speziellen Lautsprecher-Konfiguration, die der 5.1-Surround-Anordnung vier weitere Lautsprecher (sogenannte „Heights“ – „Höhenkanäle“), die sich oberhalb der Front- und Surround-Lautsprecher befinden, hinzufügt. Die Höhenkanäle reproduzieren die bei der Aufnahme über Höhenmikrofone eingefangenen natürlichen Reflexionen der Halle, die oberhalb des Hörers entstehen. Die aufgenommenen Schallquellen lassen sich so bei der Wiedergabe besser und räumlich lokalisieren. Dank des reichhaltigen Angebots an diskreten Aufnahmekanälen können mit Synchron Percussion I (Full Library) Mischungen sowohl in Auro 3D als auch in Dolby Atmos erzeugt werden.

SSV_Auro3D_Visual_700x462.jpg


128 Varianten pro Schlag

Um die 16 Instrumente aufzunehmen, wurde ein beträchtlicher zeitlicher Aufwand betrieben. Diese Tour de Force war nur deshalb möglich, da sowohl die Synchron Stage Vienna als auch alle Instrumente selbst im Besitz der Vienna Symphonic Library sind. So besticht Synchron Percussion I nun durch die immense dynamische Bandbreite und Lebendigkeit der Instrumente, die mit bis zu 16 Anschlagstärken und bis zu 8 Varianten pro Schlag erfasst wurden. Neben „open“-Schlägen wurden auch die Spielweisen „secco“ (im Ausklang abgedämpfte Schläge) sowie „coperto“ (gedämpfte Schläge) berücksichtigt. So ergeben sich für jeden Einzelschlag bis zu 128 Varianten. Zudem kamen mehrere Schlägel pro Instrument zum Einsatz.

Alleine 100 Stunden wurden dafür aufgewendet, um die fünf Pauken in all ihren feinen Nuancen einzufangen. Da diese über den gesamten Tonumfang gesampelt wurden, lässt sich eine bestimmte Tonhöhe von bis zu drei verschiedenen Instrumenten erzeugen. Dank unserer eigens entwickelten, neuartigen Release-Sample-Technologie können Sie dynamische Wirbel („Rolls“), die als Crescendi und Diminuendi in verschiedenen Längen und Intensitäten zur Verfügung stehen, jederzeit stoppen – Sie lassen einfach die Taste so lange gedrückt wie erforderlich und erhalten jederzeit den dazupassenden Ausklang, wenn Sie die Taste loslassen. Glissandi stehen bis zu einer großen Sext in drei Tempi zur Verfügung, wobei die innovativen „Performance Interval Rolls“ uneingeschränktes Legato-Spiel bis zu einer Quinte ermöglichen.

Für die Celesta wurde ein spezieller Sampling-Roboter verwendet, mit dessen Hilfe 36 Velocity-Layers dieses wunderschönen Instruments eingefangen wurden.

Reichhaltiges Material für Sound Design

Mit fast allen Instrumenten haben wir „Effektklänge“ aufgenommen, die sich bestens für Sound Design und die Kreation ganz neuartiger Klänge eignen. So wurde das Fell der großen Trommel mit einem „Superball“ (Gummiball) zum Schwingen gebracht, die Concert Toms wurden mit Reibstöcken bearbeitet, das Glockenspiel, Xylophon sowie die Tamtams und Hängebecken wurden mit einem Kontrabassbogen angestrichen u.v.m. Das Resultat sind einzigartige Klänge, die zum Experimentieren einladen und als Inspirationsquelle für Ihre Kompositionen dienen können.


Der Raum als Instrument

Die Synchron Stage Vienna am Wiener Rosenhügel bietet Platz für Orchester mit bis zu 130 MusikerInnen und erwies sich bislang nicht nur als fantastischer Raum für Filmmusik-Aufnahmen, sondern eignet sich dank ihrer außergewöhnlichen Akustik auch hervorragend für Sampling-Sessions. Bereits in den 1960er Jahren nutzten namhafte Künstler wie Karl Böhm, Herbert von Karajan, Yehudi Menuhin, Swjatoslaw Richter oder Mstislaw Rostropowitsch die hervorragende Akustik dieser Halle für ihre heute legendären Tonträgerproduktionen.

SSV_PressContent_StageA_OrchestraPope1_1261x841.jpg

Durch die massive Raum-in-Raum-Konstruktion auf getrennten Fundamenten wird in Verbindung mit der hohen Schallisolation und dem ausgeklügelten Lüftungssystem selbst bei vollem Betrieb der Klimaanlage ein extrem niedriger Grundrauschpegel von nur 16 dBA erreicht.

Die große Stage A weist eine Nachhallzeit von 1,6 bis 1,8 Sekunden auf, wobei insbesondere in den tiefen Frequenzen durch die verkürzte Hallzeit kein Maskierungseffekt auftritt, wie dies in anderen Scoring Stages passieren kann. Die Instrumente klingen druckvoll und warm, bei gleichzeitiger guter Lokalisierung im Stereobild und in der Tiefe. Speziell bei geringen und mittleren Lautstärken wird der Raum selbst zu einem wunderbaren Instrument. So haben wir das hochenergetische Bassverhalten des Raumes dazu genutzt, um beispielsweise bei der großen Trommel neben der regulären Fellspannung auch besonders tieffrequente Varianten mit gelockerter Fellspannung aufzunehmen. Seien Sie aber vorsichtig mit dem Lautstärkeregler – die ultra-tiefen Frequenzen können bei zu hoher Abhörlautstärke zu ernsthaften Schäden an Ihren Lautsprechern führen!

Perfekte klimatische Bedingungen

Dank eines ausgeklügelten Klimasystems in der Synchron Stage Vienna herrschen exakt gleiche Bedingungen im Schlagwerk-Lager wie auch in der großen Stage A hinsichtlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Das Klimasystem arbeitet völlig geräuschlos, d. h. die Aufnahmen wurden auch bei vollem Betrieb in keiner Weise beeinträchtigt.


Features

  • 16 Orchester-Schlaginstrumente der Synchron Stage Vienna
  • Aufgenommen in der 540 m2 großen Stage A der Synchron Stage Vienna
  • Über 475.000 Samples (Full Library)
  • 427 GB an installierten Klangdaten
  • Bis zu 100 Stunden Aufnahmedauer pro Instrumentengruppe
  • Exzellente Klangqualität mit 1,6 bis 1,8 Sek. natürlichem Hall
  • Alle Instrumente mit 12 Mikrofonen (Full Library) bzw. 6 Mikrofonen (Standard Library) aufgenommen
  • 3D Sound (Full Library) – mischen Sie in Stereo, 5.1 Surround, Auro 3D oder Dolby Atmos
  • Bis zu 128 Samples pro Tonhöhe und Schlag
  • Einzigartige neue Release Sample-Technologie für Crescendo- und Diminuendo-Wirbel
  • Neu: „Performance Interval Rolls“ – spielen Sie gewirbelte Legato-Linien auf der Pauke bis zu einer Quint
  • Extra tiefe Stimmungen auf der großen Trommel – für ein hochenergetisches Bassverhalten im Zusammenspiel mit dem Raum
  • Viele Effekt-Spielweisen für Sound Design – eine Fundgrube für neuartige Klänge
  • Inkl. gratis Mixing-Host und Vienna Synchron Player
  • Enthält Presets mit ausgewogenen Mikrofonmischungen für Vienna Synchron Player

 

Standard Library Full Library
Anzahl Samples 271.728 475.524
Dateigröße des Downloads 99,1 GB 206,4 GB
Installierte Dateigröße 214,6 GB 426,9 GB