Synchron Percussion II

Open External Player

SYNCHRON PERCUSSION II

Vienna Instruments Collection


Ihr Preis wird berechnet

Loading

VIENNA KEY

Standard Lib. + Extended Lib. = Full Library

Wenn Sie mit der Standard Library („Stereo Library Download“) beginnen, können Sie jederzeit und einfach auf die Full Library („Multi Library Download“) upgraden – Sie bezahlen dann nur mehr für die Extended Library, erhalten die entsprechenden Lizenzen (Aktivierungscodes) und können die Full Library („Multi Library Download“) des Produkts sodann unter MyVSL herunterladen.

Zuletzt angesehen

Neue perkussive Klangräume

Auch der zweite Teil dieser besonders detailreichen Drum- und Percussion-Aufnahmen in der Synchron Stage Vienna bietet eine Reihe von edlen Instrumenten, welche die Synchron Series bereichern. Wie bei der ersten Collection wurden auch hier alle Instrumente in der großen „Stage A“ der unserer eigenen Scoring Stage mit dem selben umfangreichen Mikrofon-Setup aufgenommen, das sowohl exzellente Klangtreue als auch große Flexibilität ermöglicht.

Produktübersicht

Enthaltene Instrumente:

  • 5 Pauken (Adams, C2–C#4, mit weichen Schlägeln gespielt)
  • 10 Taikos (Kolberg, 8" bis 53")
  • 6 Roto-toms (Kolberg, 6" bis 16")
  • Bass drum 2 (Große Trommel, Lefima 28")
  • Tam-Tam 3 (Wuhan, 70 cm)
  • Burma Gongs (Kolberg, C2–C6)
  • 7 China Gongs (Kolberg Peking Opera Gongs)
  • Vibraphon (Musser M55)
  • Crotales (Bergerault, C6–C8)
  • Plattenglocken (Kolberg, C2–C7)
  • 3 Tempelglocken
  • 2 Donnerbleche
  • Windmaschine
  • Rainmaker (Kaktus-Regenmacher)
  • 3 Ratschen
  • 2 Vibraslaps
  • 3 Slapsticks (Peitschen)
  • Löwengebrüll
  • 2 Waldteufel
  • Log-drums (Schlitztrommeln)
  • 4 Ambosse

Genaue Informationen über alle Instrumente finden Sie in den Produkt-Beschreibungen der einzeln erhältlichen Instrumenten-Gruppen.

 

Artikulationen

Bei allen Instrumenten wurden Einzelschläge in einer Vielzahl an Dynamikstufen und mit mehreren Wiederholungen (round robins) aufgenommen. Bei einigen Instrumenten stehen zwei Typen von Wirbeln zur Verfügung: „Statische“ Wirbel wurden ohne Änderung der Dynamik aufgenommen und sind mit dem Velocity-Crossfade-Regler vom Pianissimo bis zum Fortissimo überblendbar. Bei „dynamischen“ Wirbeln wurden Lautstärke-Änderungen (Crescendi und Diminuendi) in verschiedenen Tonlängen aufgenommen. Sie können die Wirbel auch kürzer spielen und jederzeit aussteigen, indem Sie einfach die Taste loslassen, wobei automatisch das individuell angepasste Release-Sample erklingt.

Die inklduierten MIDI-Loops für Taikos und Pauken liefern treibende Rhythmen im Handumdrehen. Sie können im Synchron Player vorgehört und einfach in den Sequener gezogen werden.

Quote Pierre Esteve

Mikrofonierung

Jedes Instrument wurde mit 12 Mikrofonen aufgenommen. Sie können aus vier Positionen (Standard Library) oder sieben Positionen (Full Library) wählen und die Signale mit dem internen Mixer des Synchron Players mischen.

Mikrofonpositionen der Full Library:

  1. Close Mic – Mono
  2. Mid Layer Mic – Stereo (L/R)
  3. Main/Room Mic  – Decca Tree Stereo (L/R)
  4. Main/Room Mic  – Decca Tree Mono (Center)
  5. Main Surround – Stereo (L/R)
  6. High Stereo (3D) – Stereo (L/R)
  7. High Surround (3D) – Stereo (L/R)

Die Standard Library enthält die Positionen 1-4.

Synchron Percussion II - Recording Setup

Mikrofon- und Instrumentenaufbau (zum Vergrößern klicken)

Mixer Presets

Für jedes Instrument steht eine Reihe von Mixer-Presets zur Verfügung. Die Decca Tree-Konfigurationen bieten vielfach verwendete Voreinstellungen wie Close, Classical, Wide, Distant und Ambience. In der Kategorie „Processed“ werden die Signale mit Effekten wie algorithmischem Hall, Komprimierung, Delay und weiteren FX für Presets wie „Low Boom“, „Power Timps“ oder „Far Away Echoes“ versehen. „Surround to Stereo“-Presets fügen dem Stereo-Output des Synchron Players die Signale der Surround-Mikrophone hinzu, um einen dichteren, reichhaltigeren Gesamtklang zu erzielen. Die „Surround“-Presets sind in tatsächlichen 5.1 und 3D Audio-Setups verwendbar, z. B. Dolby Atmos oder Auro 3D.
 
Ein neues Feature des Synchron Players erlaubt Ihnen, die Signale von breit aufgestellten Instrumenten, die aus mehreren Einzelinstrumenten bestehen (z. B.  Pauken, Taikos, Roto-Toms), einzeln im Stereo-Panorama zu verteilen. Anstatt z. B. alle fünf Pauken an einer bestimmten Stelle des Raumes zu platzieren, können Sie mit Hilfe der neuen „Output Config“-Funktion das Signal jedes einzelnen nahe mikrofonierten Kessels auf einen eigenen Kanal legen.

Standard Library Full Library
Anzahl Samples 191.324 334.817
Dateigröße des Downloads 58,1 GB 120,9 GB
Installierte Dateigröße 170,9 GB 341,6 GB